Information

Kompostierung, wie es funktioniert

Kompostierung, wie es funktioniert

Kompostierung, wie es funktioniert: Wir erklären, wie organische Abfälle in Kompost umgewandelt werden, der den Boden für den Garten düngt.

DortUmwandlung von organischen Abfällenin organischen Dünger ist einer vonviel MagiedesNatur. Aber wie kommt es zu diesem Mechanismus und vor allem wie funktioniert er? Auf dieser Seite werde ich Ihnen zeigen, wie in der TatWHObetreibt die Umwandlung von Abfällen in fruchtbaren Boden.

Wie Kompost hergestellt wird

Verstehenwie der Kompostierungsprozess funktioniertSie müssen nur wissen, dass der Abfall (organischer Abfall) Nahrung für Tiere und Mikroorganismen sein kann, die ihn durch Füttern, Umwandlung und Recycling recyceln.

Die Umwandlung organischer Stoffe ist in der Natur ein spontaner biologischer Prozess. Um zu verstehen, wie es funktioniert, lade ich Sie ein, die Anweisungen zum "Do-it-yourself-Kompostieren" zu befolgen und Monat für Monat die Entwicklung der Bildung von zu beobachtenKompost.

Der Prozess von Kompostproduktion unterscheidet sich von normal Recycling für eine schnellere Umwandlung der organischen Substanz, die mit einer signifikanten Wärmeentwicklung verbunden ist.

Wie Humus entsteht

Kleiner kann man sich vorstellen, wie das Blatt vom Baum fällt. Das Blatt auf dem Boden tritt in eine sehr komplexe Nahrungskette ein. Jemandiss das BlattDanach wird dieses "Jemand" Nahrung für andere Organismen und so weiter bis zur Umwandlung der ursprünglichen Materie (des Blattes) in Humus.

Humus verbessert die Bodenfruchtbarkeit.

Ebenso gelangt Ihr organischer Abfall wieder in eine komplexe Nahrungskette und wird zum Dünger für den Boden.

Kompostierung, wie es funktioniert

Aus der SichtChemiker, dasKompostierunges ist ein Prozess vonbiologische Oxidation organischer Stoffe

Ja, die technische Definition der Kompostierung kann genau dies sein: ein Prozess der biologischen Oxidation organischer Stoffe, der von einem Komplex von Organismen betrieben wird und in Gegenwart von Sauerstoff mit seinem Stoffwechsel den Rohstoff in ein stabiles Produkt umwandelt, dasKompost.

Um es am besten zu beschreibenwie Kompostierung funktioniertkann es in zwei Phasen unterteilt werden.

Die erste Phase betrifft die leichter zersetzbaren organischen Substanzen. Während dieser ersten Phase erleben wir einen plötzlichen Anstieg der "Reifetemperatur". In dieser Phase entwickelt sich das Produkt und stabilisiert sich anschließend, wobei es sich mit Vorläufern von Huminstoffen anreichert.

Lassen Sie uns genauer sehenwie Kompostierung funktioniertund wie man diesen komplexen biologischen Prozess beschreibt.

Wie Kompostierung funktioniert

Die erste Phase wird hauptsächlich von durchgeführtaerobe Bakterienund beinhaltet leicht abbaubare Substanzen wie lösliche Zucker (Glucose, Fructose, Saccharose), organische Säuren, Proteine ​​und einfache Fette.

In dieser ersten Phase verbrauchen die aeroben Bakterien viel Sauerstoff. Diese Bakterien, die die organische Substanz verarbeiten, beginnen Wärme freizusetzen, wodurch die Pflanzenmasse eine Temperatur über 60 ° C erreicht.

Wie wird diese Wärme freigesetzt?
Die bakterielle Aktivität bricht die Bindungen, die die Moleküle zusammenhalten. Organische Materie besteht aus Molekülen. Jedes Mal, wenn eine Bindung aufgebrochen wird, wird Energie in Form von Wärme freigesetzt.

ImKompostierung zu HauseMöglicherweise haben Sie Schwierigkeiten, Kompost zu produzieren. Diese Schwierigkeiten können insbesondere dann auftreten, wenn die erste Phase schief geht! Zu große organische Abfälle, zu wenig Wasser und Luft begrenzen den Kompostierungsprozess. Was kannst du tun? Sie müssen den Haufen feucht halten, ihn häufig umdrehen, um ihn luftdurchlässig zu machen, und den Abfall zerkleinern, bevor Sie ihn hinzufügen. Dies sind alles Begriffe, die in dem Artikel erläutert werden, der gewidmet istDIY Kompostierung.

In dieser ersten Phase findet der Abbau von Materie und die Bildung toxischer Verbindungen für Pflanzen statt. Diese Verbindungen werden jedoch von mikrobiellen Populationen schnell metabolisiert. Das Vorhandensein dieser toxischen Verbindungen wird durch einen scharfen und stechenden Geruch angezeigt. Aus diesem Grund wird die Verwendung von neu aktiviertem Kompost nicht empfohlen.

Durch die Aufrechterhaltung hoher Temperaturen für eine lange Zeit (mindestens eine Woche bei 60 °) wird der Prozess von Kompostierungkann auch unterwegs definiert werden. Die erste Phase endet mit dem Training vonfrischer Kompostbereits für landwirtschaftliche Zwecke geeignet, aber noch nicht ausgereift, daher noch nicht alsguter Dünger.

Die Umwandlung von frischem Kompost inorganischer Düngeres heißt "Reifung". Wenn die erste Phase von Bakterien und Mikroorganismen betrieben wurde, wird die Reifung des Komposts vor allem von Pilzen und Actinomyceten (insbesondere Bakterien mit einem filamentösen Körper, ähnlich dem von Pilzen) durchgeführt.

In der ersten Phase haben die Bakterien alle einfachen Substanzen verwendet, diese Substanzen sind nun fertig und die aeroben Bakterien sind "ausgehungert", weil alles, was sie zur Selbsternährung verwenden könnten, jetzt fertig ist.

Von diesem Moment an dieKompostierunggeht langsamer voran und komplexere Materialien wie Lignin, Suberin, Wachse, Stärke und Cellulose werden verarbeitet. Die Temperatur sinkt zwischen 40 - 45 ° C und stabilisiert sich dann einige Grad über der Umgebungstemperatur.

In dieser letzten Phase werden Sie auch kleine Tiere bemerken, die Ihren Kompost in Formation besiedeln. Regenwürmer, Insekten, Tausendfüßer ... die Aktivität dieser Tiere ist wesentlich, weil sie das, was einst Abfall war, noch feiner mahlen. Wenn Sie Würmer im Kompostbehälter bemerken, töten Sie sie nicht, wissen Sie, dass sie mit Pilzen an der teilnehmen Bildung von reifem Kompost!


Video: En frugtbar jord - Det regenerative biodynamiske jordbrug (Oktober 2021).