Information

Dermoid oder interdigitale Hundezyste

Dermoid oder interdigitale Hundezyste

HundezysteVorsprünge, die manchmal leicht zu bemerken sind, manchmal weniger, aber das sollte uns nicht zu sehr beunruhigen. Also keine Panik, aber vernachlässigen Sie diese nicht völlig sackförmige Strukturen, die eine flüssige oder halbfeste Substanz enthalten. Die Zysten der Hunde Sie können kutan und subkutan sein, sie werden als nicht krebsartige Massen definiert und dies verdeutlicht sofort die Tatsache, dass sind gutartig. Sie können unterschiedlich groß sein und innerhalb oder knapp unter den Hautschichten entstehen.

Dermoid Hundezyste

Das Hundezyste Sie werden Dermoide genannt, weil sie unter den verschiedenen gutartigen Tumoren, die auftreten können, durch einen gekennzeichnet sind faserige Wand mit Haut bedeckt, geschichtet. Sie enthalten Haare, Haarfollikel, schälende Haut und sogar Sekrete aus verschiedenen Arten von Drüsen. Sowohl vom Schweiß als auch vom Talg. Sie können auch Es können Nervenreste oder die Drüsen selbst vorhanden sein. Hundezysten stammen normalerweise aus der Dermis, die aus Kollagenfasern besteht, die eine Art Netzwerk bilden.

Hundezyste: subkutane Schwellung

Wir bemerken oft Hundezysten, wenn wir eine seltsame sehen Schwellung in Bereichen des Körpers, in denen nichts hervorstehen sollte. Der obere Rücken ist einer der Orte, an denen Zysten am wahrscheinlichsten auftreten, aber keine Es gibt auch andere Arten, weniger häufig. Zum Beispiel die Augen, die auf dem Augenlid oder der Hornhaut erscheinen, oder die Eierstöcke, die in den meisten Fällen harmlos sind. Das Problem mit Hundezysten ist die Schmerzen, die sie verursachen, wenn sie brechen und infiziert werden.

Interdigitale Hundezysten

Wir haben das gesehen Bereiche des Tierkörpers Wo Zysten häufiger auftreten, aber nichts ausgeschlossen werden sollte, können sie in jeder Körperregion vorhanden sein, auch in der interdigitalen. Wir müssen auch berücksichtigen, dass sie entstehen können sowohl als einzelne Schwellungen als auch als Gruppen von Zysten.

Jenseits des Ortes kann es in den unglücklichsten Fällen passieren, als von ihnen dicke Flüssigkeit kommt heraus das kann gelblich oder bräunlich sein. Das Hundezyste werden zu einem Problem, wenn sie versehentlich brechen oder weil dasselbe Tier sie knabbert oder kratzt und die Flüssigkeit ausläuft verursacht schmerzhafte Entzündungen, Juckreiz und mögliche Infektionen.

Hundezyste: Was tun?

Bevor wir beim Anblick einer Hundezyste unsere Hände in die Haare bekommen, atmen wir und denken, dass dies in den meisten Fällen der Fall ist asymptomatisch und verursacht "nur" Schmerzen oder Juckreiz. Trotzdem können wir immer noch auf unterschiedliche Weise eingreifen.

Eine davon betrifft die chirurgische Entfernung dieser Formation: Dies wird von den meisten Experten empfohlen. Du kannst fortfahren unter Sedierung und örtlicher Betäubung oder bei Vollnarkose ist der chirurgische Eingriff auf jeden Fall recht einfach und sollte keine Bedenken hervorrufen.

Im Falle einer Entzündung vor oder während der Entfernung wird uns der Tierarzt verschreiben orale Antibiotika und topische Behandlungen. Wenn die Zysten Ihres Hundes im Moment weder schmerzhaft noch ärgerlich sind, können Sie auch warten, bis sie entfernt sind sie überwachen lassen Wenn sie brechen, sind wir bereit, einzugreifen und das Leiden des Tieres zu verhindern. Um mehr über die Pflege unseres Hundes zu erfahren, können wir ausgehend von den Zysten ein ausgezeichnetes Buch konsultieren, das praktisch und nützlich ist. auch bei Amazon erhältlich: "Hundegesundheit".

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, folgen Sie mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Instagram

Verwandte Artikel, die Sie interessieren könnten:

  • Lipom bei Hunden
  • Hundekrebs
  • Hundeflöhe


Video: Laparoscopic Resection of a Torted Ovarian Dermoid Cyst (Oktober 2021).