Information

Induktionskochfeld: Meinungen und Verbrauch

Induktionskochfeld: Meinungen und Verbrauch

Induktionskochfeld, In Italien ist es nicht so weit verbreitet wie in anderen Nachbarländern, teils aus wirtschaftlichen Gründen, zusätzlich zu unterschiedlichen Energiepolitiken, teils auch, weil noch nicht klar ist, welche Vorteile durch die Wahl erzielt werden können diese Art von Gerät.

Im Vergleich zu Gasherden zum Beispiel ist die Induktionskochfeld Es hat sicherlich mehr Punkte in Bezug auf Ästhetik und Praktikabilität, wenn man bedenkt, wie einfach es ist, es zu reinigen. Es gibt auch den Sicherheitsaspekt, der zu seinen Gunsten wirkt, da es keine Flammen, keine Gefahren von Gaslecks gibt und verbrenne dich nicht einmal da die Glaskeramik, aus der die Oberfläche dieses Deckels besteht, um die Töpfe herum kalt bleibt.

Kosten, Verbrauch, Garzeiten, die Besonderheit von Art des Kochgeschirrs, das verwendet werden kannsind andere zu berücksichtigende Faktoren und nicht alle sprechen für das Induktionskochfeld. Wer jedoch auf das Kochen achtet und schneller und präziser kochen möchte, kann diese Lösung nur wählen, da Sie damit unterschiedliche Temperaturniveaus einstellen und dank der Booster-Funktion in wenigen Minuten sogar Wasser kochen können.

Induktionskochfeld: was es ist

Das Induktionskochfeld Es verliert keine Wärme, wie dies häufig bei Gasherden der Fall ist. In diesem Fall verteilt sich die Wärme gleichmäßig über den Topf. Dort sind einige Spulen unter dem Glaskeramikkochfeld versteckt, Sie werden mit Strom betrieben und können dank des von ihnen erzeugten Magnetfelds, das durch Übertragung direkt auf ihren Boden übertragen wird, die Töpfe in kurzer Zeit erwärmen. Deshalb sind, wie wir sehen werden, nicht alle Töpfe geeignet Induktionskochfeld

Induktionskochfeld: wie es funktioniert

Das Induktionskochfeld Erstens funktioniert es nur mit Pfannen, die einen perfekt flachen Boden haben, aber das ist noch nicht alles. Wir müssen sehr vorsichtig mit dem Material sein, aus dem die untere Schicht besteht: Es muss Eisen sein. Dies liegt daran, dass das Magnetfeld sonst nicht aktiviert werden kann.

Es scheint trivial, aber wenn Sie bereits viele Kupfer-, Aluminium- und Terrakottatöpfe haben oder wenn Sie gerne mit Antihaftpfannen mit Aluminiumboden kochen, wenn Sie eine möchten Induktionskochfeld wir müssen es aufgeben und die ganze Batterie wechseln.

Es würde Abhilfe schaffen, aber seine Wirksamkeit ist fraglich: Dies sind Adapterscheiben, die nicht besonders teuer sind, von denen aber viele behaupten, dass sie die Zeit und die Kosten der Induktionskochfeld.

Induktionskochfeld: Meinungen

Nicht jeder ist ein Liebhaber von Induktionskochfeld und es ist wahr, dass es Grenzen hat, aber es gibt weitaus weniger bequeme Lösungen sowohl auf praktischer als auch auf ökologischer Ebene. Zum Beispiel hat das Halogen-Strahlungskochfeld einen schlechten thermischen Wirkungsgrad (etwa 45-60%), der höher als der von Gas ist, aber nicht mit dem konkurrieren kann Induktionskochfeld. Wenn wir jedoch grün sind, können wir unsere Augen nicht vor der Energieverschwendung verschließen, da die Glaskeramik viel Wärme speichert.

Induktionskochfeld: Verbrauch

Das Induktionssystem hat eine sehr hohe Ausbeute, ca. 90%, hebt sich unter diesen Gesichtspunkten von seinen Kollegen ab, die Wärme von der Flamme abgeben, die sie in der Umgebung verteilt. Bevor Sie jedoch vorschnelle Entscheidungen treffen, sollten Sie sich erkundigen und überprüfen, ob das elektrische System und die Stromleitungen vorhanden sind geeignet für diese Art von System.

Tatsächlich ist die von den Spulen aufgenommene elektrische Leistung ziemlich hoch, und wenn wir zu denen gehören, die mehrere Geräte gleichzeitig einschalten, ist es wahrscheinlich, dass die Induktionskochfeld verlangen von uns, die Verhandlungsmacht zu erhöhen. Es versteht sich von selbst, dass sich auch die Fixkosten in der Rechnung erhöhen. Weitere Informationen darüber, wie viel sie auf Ihrer Rechnung wiegen, finden Sie auf der Seite:Induktionskochfelder, Verbrauch.

Induktionskochfeld: Preis

Um eine Vorstellung von den Preisen des Induktionskochfelds zu bekommen, können wir den speziellen Artikel konsultieren: "Induktionskochfelder: Kosten„Ohne zu vergessen, langfristige Vor- und Nachteile zu bewerten.

Bosch Induktionskochfeld: Spitzenqualität

Wenn wir überzeugt sind und es uns leisten können, wählen wir das Beste Induktionskochfeld Das kann auch bei Amazon für 360 Euro gekauft werden.

Tragbares Induktionskochfeld

Wenn Sie ein Ferienhaus in den Bergen oder am Meer haben, wenn Sie jeden Tag in einem anderen Raum oder auf dem Balkon kochen möchten, ist das für uns das Richtige Tragbares Induktionskochfeld bei 28 Euro bei Amazon. Obwohl es klein ist, stellt es sich als sehr praktisch heraus und wird uns in unseren kreativen Rezepten nicht einschränken, im Gegenteil, es wird uns noch einfallsreicher machen. Dieses Modell ist außerdem mit einem Multifunktionstastensystem, 4 Digitalanzeigen und einem praktischen voreingestellten Timer von bis zu 3 Stunden ausgestattet, mit dem wir mehr tun können, während wir unser Abendessen oder den für Lasagne zubereiteten Ragù kochen.

Verwandte Artikel, die Sie interessieren könnten:

  • Vergleich der Kochfelder
  • Vakuum kochen zu Hause
  • Dampfgarzeiten


Video: Dunstabzug: Abluft und Umluft im Vergleich (Dezember 2021).