Information

Alkalische Lebensmittel: Was sie sind, Eigenschaften und Vorteile

Alkalische Lebensmittel: Was sie sind, Eigenschaften und Vorteile

Alkalische Lebensmittel, diejenigen, die es uns ermöglichen, ein Gleichgewicht in unserem Körper zu haben, die über unser Wohlbefinden wachen. Sie haben echte Vorteile, aber achten Sie darauf, dieser Kategorie von Lebensmitteln keine magischen Kräfte zuzuschreiben, die uns selbst bei ernsthaften Beschwerden von wahren Heilmitteln ablenken können. Die alkalische Diät weitgehend eine Legende, sollte es nicht weggeworfen werden, sondern bekannt sein und richtig angewendet werden. Nichts tun Sie selbst als Informationen und den Austausch mit einem Experten.


DAS Alkalische Lebensmittel Rückstände haben, die vom Körper nicht mit a metabolisiert werden basischer pH, Obst und Gemüse im Allgemeinen sind, aber es gibt auch andere Lebensmittel mit den gleichen Eigenschaften. Der Trick ist, nicht alleine zu konsumieren Alkalische Lebensmittel aber beim Ausbalancieren der Ernährung, damit es nicht ist zu sauer.

Alkalische oder alkalisierende Lebensmittel

Um unseren Körper im Gleichgewicht zu halten, ist es notwendig zu konsumieren Alkalische Lebensmittel in der richtigen Menge, damit unsere Ernährung richtig ist. Ihr Verbrauch muss täglich erfolgen, was oft nicht zum Vorteil von geschieht säuernde Lebensmittel was stattdessen reduziert werden sollte. Mal sehen warum.

Es ist notwendig, dass die Der pH ist stabil und auf einen Wert, der leicht in Richtung Alkali geht, damit die lebenswichtigen Prozesse effizient sein können. Wenn unser pH-Wert ständig zur Säure neigt, sammeln wir saure Toxine an oder verlieren wertvolle Grundelemente wie Kalzium und Natrium.

Die Risiken einer Diät mit einer geringen Aufnahme von Alkalische Lebensmittel Sie reichen von Fettleibigkeit bis zu chronischen degenerativen Erkrankungen, von der Verringerung der Effizienz des Immunsystems bis zur schnelleren Zellalterung.

Alkalische Lebensmittel und saure Lebensmittel

Alkalische und saure Lebensmittel Sie müssen sich gut in unserer Speisekarte kombinieren lassen, die nicht nur auf unseren Launen des Tages basieren kann. Wenn dies geschieht, essen wir oft viele säurebildende Lebensmittel, z. B. stärkehaltige und ballaststoffarme Lebensmittel (raffinierte Mehle und Derivate, Brot, Nudeln, Brotstangen, Zwieback, Cracker, Kekse usw.), Zucker, Süßstoffe, vorgekochte Lebensmittel. Tierische Proteine ​​wie Fleisch und Geflügel, Fisch (einschließlich Krebstiere und Weichtiere) haben ebenfalls die gleiche säuernde Wirkung und das Gleiche gilt für Milchprodukte, Eier.

Wenn wir mit ein wenig kompensieren wollen Alkalische Lebensmittel Wir beginnen, Mehle durch Vollkornprodukte zu ersetzen und Lebensmittelpaare aufzunehmen, die unseren pH-Wert innerhalb der empfohlenen Werte halten. Sehen wir uns einige Gewinnkombinationen an: Getreide und Obst oder Samen und Obst, Gemüse und Proteine ​​oder Gemüse und Getreide, Trockenfruchtmischung.

Alkalische Lebensmittel: was sie sind

Ohne Wunder zu erwarten, aber sicherlich viele typische Vorteile einer korrekten Ernährung, wollen wir sehen, welche alkalischen Lebensmittel berücksichtigen, dass sie im Durchschnitt die Protagonisten der sein sollten 70-80% unserer Gerichte. Darüber hinaus Lebensmittel wie Pflaumen, Brokkoli, Zitrusfrüchte, Kürbiskerne, Kaki, Wassermelone, Kastanien, Paprika, Miso, Knoblauch, Spargel und verschiedene Salate, grüner Senf, Ingwer und Obst wie Melone, Brombeere, Mango.

Sogar die Kartoffeln mit der Schale gegessen Sie sind alkalische Lebensmittel und getrocknete und getrocknete Früchte (Mandeln und Cashewnüsse), Backpulver und Meersalz.

Alkalische Lebensmittel: Eigenschaften und Vorteile

Es gibt Fälle, in denen es besonders empfohlen wird, alkalische Lebensmittel zu bevorzugen, wobei immer der pH-Wert im Auge behalten wird, der mittel sein muss und leicht sauer, aber nicht zu stark ist. DAS alkalische Lebensmittel zeigen entzündungshemmende, entgiftende, antioxidative, energetisierende und belebende Eigenschaften.

Diejenigen, die besonders Ballaststoffe, Mineralsalze und Vitamine benötigen, sollten viel davon essen, aber vor allem muss es geschützt werden das Gleichgewicht zwischen Alkalität und Säure Um das Immunsystem zu stärken, die Verdauungs- und Darmfunktionen zu verbessern und die Zellalterung zu verhindern, entgiften wir uns.

Alkalische Lebensmittel gegen Krebs: keine wissenschaftliche Grundlage

Wie einige vielleicht bemerkt haben, wird die Antikrebswirkung von alkalischen Lebensmitteln nicht erwähnt, da sie überhaupt nicht real ist. Keine ernsthafte Studie hat das jemals gezeigt alkalische Diäten haben keine krebsvorbeugende oder heilende Wirkung aufgrund der pH und im Allgemeinen muss klar sein, dass es heute keine Diät gibt, die allein Krebs heilen kann.

Dies beeinträchtigt nicht viele alkalische Lebensmittel sind gesund und notwendig, um gesund zu bleiben, und wenn es uns im Allgemeinen gut geht, läuft alles besser, aber Krebs hat keinen Zusammenhang damit pH von unserer Speisekarte.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, folgen Sie mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Pinterest

Verwandte Artikel, die Sie interessieren könnten:

  • Natürliche Heilmittel gegen Blasenentzündung
  • alkalischer pH: Bedeutung
  • Präbiotika: was sie sind
  • Symbiotika: Bedeutung und Nutzen
  • Trockenfrüchte: Eigenschaften und Vorteile
  • Die makrobiotische Ernährung


Video: Säuren und Basen I musstewissen Chemie (Oktober 2021).