Information

Safari: ein grünes Abenteuer

Safari: ein grünes Abenteuer

Das Safari Es ist ein langer Ausflug, der durch ein vollständiges Eintauchen in die Natur gekennzeichnet ist, mit dem alleinigen Ziel, die Tierwelt kennenzulernen und zu beobachten. Das Safari, einst von Jägern praktiziert, ist heute unter naturliebenden Fotografen zum Kult geworden: keine Wilderei, das einzige, wasTourist kann nur ein schönes Foto des Tieres aufnehmen, keine Jagdtrophäen, nur die GesundenNaturtourismus!

Der meistbesuchte Ort ist Afrika (Kenia, Tansania, Namibia, Mosambik). Viele dieser Gebiete wurden von der UNESCO als gemeinsames Erbe der Menschheit angesehen. Es ist wahr, Afrika ist das beliebteste Reiseziel und wenn es darum geht SafariMeeresheiligtümer sind schwer vorstellbar, die Phantasie projiziert uns direkt in die Steppe der Savanne, vielleicht mit einem Nashorn am Horizont!

Es ist auch möglich, Safaris in anderen Gebieten unseres Planeten zu unternehmen, mit Landschaften, die sich stark von denen des afrikanischen Kontinents unterscheiden, aber sicherlich nicht weniger interessant sind, wie die in Polynesien organisierten 4 × 4-Landschaften auf der Insel Tahiti. Das Hinterland der Insel kann erkundet werden Safaridie im Morgengrauen abreisen und abends in die Resorts zurückkehren.

Diejenigen, die es wagen, einen wilden und unberührten Ort zu entdecken, verstehen sofort die Notwendigkeit eines 4 x 4. Diese Fahrzeuge führen Besucher zu nie ausgetretenen Pfaden, unebenen Straßen und kurvenreichen Gebieten, ohne das Risiko einzugehen, "festgefahren" zu werden.

EINSafariEs ist kein Urlaub, sondern eine Reise, die Ihr Leben verändern kann, eine Erfahrung, die starke Emotionen wecken kann und die eine tiefe Liebe für sie wecken kannÖkotourismus.

Naturliebhaber müssen sich in Tansania und Kenia verlieben: Massai, Mara, Amboseli-Nationalpark, Ngorogoro-Krater… sind nur einige der Orte, die es zu entdecken gilt.

Jeder SafariBemerkenswert ist auch ein echtes Eintauchen in die Kultur der lokalen Bevölkerung mit organisierten Besuchen in Dörfern, die es Ihnen ermöglichen zu verstehen, wie Sie in einem Lebensraum leben, der sich von unserem unterscheidet.

Die unglaublichen Orte, die Sie auf einer Safari bewundern können

Zu den beliebtesten Orten in Afrika gehört der legendäre Krüger-Nationalpark in Südafrika, eine wilde und spektakuläre Reise. Hier ichSafariSie werden in Begleitung eines Waldläufers hergestellt, der die Besucher durch Nashornherden und Flusspferdeteiche führt. Der Ranger kann an Bord eines Fahrzeugs oder sogar auf geführten Wanderungen den Besuchern enge Begegnungen mit den berühmten "Big 5" (Elefant, Löwe, Leopard, Nashorn und Büffel) bieten und gleichzeitig maximale Sicherheit gewährleisten.

Die Tierwelt des Krüger-Nationalparks umfasst viele andere faszinierende Tiere: Zebras, Giraffen, Gazellen, Affen und erstaunlich große Vögel wie den großen Bataleur.

SEHEN SIE UNSERE SAFARI PHOTO GALLERY

Safari: Tipps für Fotos

Die Organisation einer Safari für Ihren Urlaub erfordert sicherlich eine nicht zu vernachlässigende wirtschaftliche Investition, und oft haben wir in unserem Leben die Möglichkeit, nur eine zu machen. Aus diesem Grund ist es wichtig, vorbereitet und mit angemessener Ausrüstung zu verlassen.

Hier sind unsere Tipps, woran Sie denken sollten, um zu vermeiden, dass Sie sich in die Gegenwart des "König der Löwen" begeben: "Finger beißen" :-):

  • zwei Kameras: Die Kamerapreise sind heutzutage relativ niedrig und das Mitbringen von zwei Kameras könnte eine gute Wahl sein, um Sie vor Fehlfunktionen zu schützen
  • Ersatzbatterien: Es ist wichtig zu beachten, dass die Batterien von Digitalkameras eine begrenzte Lebensdauer haben. Bringen Sie also mindestens 2 oder 3 Batterien mit.
  • ein Speicherkarte zusätzlich zur Hauptkarte und möglicherweise eine tragbare Festplatte zum Herunterladen der am Ende des Tages aufgenommenen Fotos.
  • Teleobjektive eher als Weitwinkel. Tiere sind nicht immer nahe beieinander, sodass Sie mit einem Teleobjektiv wunderschöne Bilder aufnehmen können, ohne das Risiko einzugehen, "einen Punkt in einer endlosen Savanne" darzustellen.
  • Konverter für Steckdosen: Das Vergessen, den im Zielland verwendeten Steckdosentyp zu überprüfen, kann Sie sehr viel kosten! ;-) Die Konverter kosten ein paar Euro und können in den Hauptgeräten, IT-Kaufhäusern oder online gekauft werden Amazonas.
  • Solar-Ladegerät: Sie haben nicht immer eine Steckdose zur Hand und die neuen Solarladegeräte werden immer effizienter, insbesondere an Orten, an denen die Sonne nicht fehlt. Lassen Sie sich nicht "täuschen", indem Sie die 4-Cent-Modelle nehmen: Mein Rat, um etwas Anständiges zu finden, das wirklich funktioniert, ist, sich auf Modelle zu konzentrieren, die sich öffnen und Solarzellen auf einer guten Oberfläche haben, wie z RAVPower bei Amazon für rund 45 Euro erhältlich.

Safari im Tsavo East Park in Kenia: Matteos Fotos

Im Folgenden schlage ich drei Aufnahmen vor, die Matteo Di Felice, der Gründer von IdeeGreen, in a gemacht hat Safari vor ein paar Jahren bei gemacht Tsavo East Park, im Kenia.

Der "König der Savanne" sieht mich an: Wer weiß, was er denkt ...

Aber wie glücklich ist er mit seinem Fahrrad, obwohl es doppelt so groß ist wie er? :-)

Was zu kommentieren? Der Sonnenuntergang in der Savanne ist einer der magischen Momente von Safaris


Video: Hoffmann on Tour: Das leckerste Essen aus Kenia. Abenteuer Leben. Kabel Eins (Dezember 2021).