Information

Gran Paradiso National Park: Was zu sehen

Gran Paradiso National Park: Was zu sehen

Gran Paradiso Nationalparkim Namen und in der Tat. Besonders für die ruhigsten und sportlichsten Bergliebhaber, die eine Vielzahl von Wegen finden, um die höchsten Gipfel zu entdecken. Sogar diejenigen, die weniger fit sind, können in tieferen Lagen und langsamer laufen und sich voll amüsieren Tier-und Pflanzenwelt geschützt.

Gran Paradiso National Park: wo es sich befindet

Auf Französisch ist es "le Parc national du Grand-Paradis", Aber unsere Gran Paradiso Nationalpark Es wurde von uns am 3. Dezember 1922 gegründet und ist mit Abstand der älteste italienische Nationalpark sowie immer noch einer der bekanntesten und beliebtesten. Es liegt zwischen Valle d'Aosta und Piemont, zwischen diesen beiden Regionen, aber der Hauptsitz vonGran Paradiso National Park Behörde wer es schafft, ist Piemonteser, a Turin.

Das Gran Paradiso Nationalpark erstreckt sich über 70 Tausend Hektar, 71.044 um genau zu sein, kommen, um die zu berühren Vanoise Nationalpark auf seiner französischen Seite. Das Schutzgebiet ist hauptsächlich bergig, aber wir werden über seine Besonderheiten berichten können

Gran Paradiso National Park: interaktive Karte

Das Gebiet der Gran Paradiso Nationalpark Es ist ziemlich umfangreich und voller wichtiger Gipfel, aber nicht nur. Es begrüßt viele Tiere und Pflanzen im Überfluss, um sie zu suchen und zu schätzen. Schauen wir uns das zuerst an Interaktive Karte um dann besser zu verstehen, wonach und wo gesucht werden muss.

Gran Paradiso National Park: Flora und Fauna

Flora Seite der Gran Paradiso Nationalpark Es bietet uns eine Show mit horizontalen Streifen, die mit der Vegetation der Täler beginnt, bis sie die Nichtvegetation der höchsten Lagen erreicht. Sehr hoch.

DAS Wald In jedem Talboden herrschen die Lärchen, die wir am häufigsten sehen können, oft gemischt mit Fichten, Steinkiefern und seltener mit schönen Weißtanne. Wenn wir in die Höhe steigen, finden wir die weiten Almen, die sicherlich keine Bäume haben, uns aber im späten Frühjahr mit ganz besonderen und faszinierenden Blumen trösten. Dann können wir uns nur der Anwesenheit von Felsen und Gletschern bis zu 4061 Metern ergeben Gran Paradiso.

Um die Fauna der Gran Paradiso Nationalpark Ich kann nur mit dem symbolischen Tier beginnen: dem Steinbock, der auch wegen seines milden und unerschütterlichen Charakters ausgewählt wurde, was bedeutet, dass er von den vielen Besuchern, die sich auf die Suche nach ihm machten und ihn treffen wollten, leicht beobachtet werden kann.

Im Gegenteil, die Gämse ist keineswegs ein einfaches Tier, sie ist sehr misstrauisch und mit schnellen, eleganten und beweglichen Sprüngen entgeht sie unserem Blick: Glücklich diejenigen, die eine sehen können, sehr präsent und nicht so unangenehm, die Fuchs oder der Luchs, der in wieder eingeführt wurde Gran Paradiso Nationalpark Mit einem speziellen Projekt ist das freundliche Murmeltier ein sehr verbreitetes Säugetier, das keine Projekte zur Besiedlung der Region benötigte.

Was die Vögel betrifft, beginne ich mit dem schönen Steinadler und dem Bartgeier, die ebenfalls hier wieder eingeführt wurden, genau wie in der Stilfserjoch Nationalpark, aber sie können nicht versäumen, zumindest einige der anderen zahlreichen Vogelarten zu erwähnen: Bussarde, Spechte, Schneehühner, Choughs, Sperlingsfalken, Waldkauz und Eulen. Unter den Reptilien erinnere ich mich an die Viper, während das Juwel der Gran Paradiso Nationalpark Was die Fauna betrifft, so ist es die Formica Rufa das macht seine Nester leise im Nadelwald: Es ist schwierig, sie zu erkennen, weil sie wie Nadelhaufen aussehen, aber Höhen von einem halben Meter erreichen können.

Gran Paradiso National Park: Reiserouten

Das Wegenetz, das durch die Gran Paradiso Nationalpark Es besteht aus zahlreichen Vorschlägen, so dass es möglich wäre, 500 km zu überschreiten, wenn alle nacheinander abgedeckt würden. Um sie besser bewerten zu können, können wir sie durch Täler unterteilt verstehen. Es gibt fünf geschützte, sul offizielle Seite des Parks Es ist sehr praktisch, die interaktive Karte zu konsultieren, in der die Merkmale Pfad für Pfad der Exkursionen für jeden von ihnen aufgelistet und veranschaulicht werden. In den Bergen spazieren zu gehen ist überhaupt kein Scherz und wenn es um die der geht Gran Paradiso Nationalpark Es ist eine unwiederholbare Gelegenheit, sich von der Natur mitreißen zu lassen.

Auf der Karte sowie nach Gebieten können Sie die Vorschläge auch nach Schwierigkeitsgrad und Jahreszeit auswählen und nichts dem Zufall überlassen, selbst wenn Sie einen der Pfade des Gran Paradiso Nationalpark man fühlt sich nicht verlassen: es gibt zahlreiche Zeichen und Zeichen mit interessanten und nützlichen Anweisungen und Informationen.

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Pinterest und ... woanders musst du mich finden!

Sie könnten auch interessiert sein an:

  • Nationalparks in Italien
  • Nationalpark der Belluno Dolomiten
  • Nationalpark Cilento und Valle di Diano
  • Nationalpark Gran Sassi und Monti della Laga
  • Nationalpark Val Grande


Video: 9 days in Sardinia, part 9: Hotel Bagaglino I Giardini Di Porto Cervo (Dezember 2021).