Information

Nationalpark von Cilento und Vallo di Diano

Nationalpark von Cilento und Vallo di Diano

Nationalpark von Cilento und Vallo di DianoEs kann nicht gesagt werden, dass es zu den bekanntesten gehört, aber es verfügt über eine sehr interessante Aufzeichnung, die meinen Leidenschaften entspricht. Seit Februar 2011 ist es der erste Nationalpark, der einen hat digitalisierte Bibliothek. Ja, denn seit diesem Moment sind die zwanzigtausend Bände der Bibliothek des Parks „Giambattista Vico“ in Vatolla online und werden multimedial unterstützt. Dann gibt es in dieser Ecke Italiens eine Geschichte, eine Fauna und eine Flora zu entdecken, die es bewahrt seltene Arten und alte menschliche Überreste. Es ist sicherlich unter denen, die erforscht werden müssen.

Nationalpark Cilento und Vallo di Diano: wo es sich befindet

Das Gebiet geschützt durch Nationalpark von Cilento und Vallo di Diano Es ist das zwischen der Sele-Ebene im Norden, der Basilikata im Osten und Süden und dem Tyrrhenischen Meer im Westen. Es waren zunächst etwa 36 000 Hektar, alle in der Provinz Salerno, dann wurden es 181.048 Hektar, die sich im südlichen Teil derselben Provinz konzentrierten, wie wir später auf der Karte sehen werden.

Das Nationalpark von Cilento und Vallo di Diano Es betrifft 8 Berggemeinden und 80 Gemeinden, einige sind vollständig eingemeindet, andere sind teilweise geschützt und teilweise nicht. Der offizielle Hauptsitz befindet sich in Vallo della Lucania.

Sowie aus dem Jahr 1998 UNESCO-Weltkulturerbe, Dank der sorgfältigen Unterbringung und Bewachung der archäologischen Stätten von Paestum und Velia sowie der Certosa di Padula war dieser Park aus dem Vorjahr ein Biosphärenreservat und - ein weiterer Rekord, den er vorweisen kann - der der erste italienische Nationalpark, der zum Geopark wurde. Es ist im Jahr 2010 passiert.

Nationalpark Cilento und Vallo di Diano: Video

Wir haben herausgefunden, wie wir zu uns kommen können Nationalpark von Cilento und Vallo di Diano und vielleicht stellen sich einige von uns, die die Gegend kennen, bereits vor, welche Art von Show auf uns wartet. Hier ist ein illustratives Video voller Informationen, die die Idee vervollständigen oder für diejenigen, die noch nicht wissen, wovon wir sprechen, eine erstellen können. Eine Idee und viele Erwartungen, die nicht enttäuscht werden.

Nationalpark Cilento und Vallo di Diano: Flora und Fauna

Nachdem ich bereits im Video gesehen habe, was das ist Nationalpark von Cilento und Vallo di Diano sowohl als Pflanzen als auch als Tiere können wir genauso gut nicht zögern, darüber zu sprechen. In Bezug auf die Fauna gibt es in dem betreffenden Gebiet über 600 Berichte über verschiedene Arten, von denen 63 bis heute von gemeinschaftlichem Interesse sind, von denen einige aufgrund des vorrangigen Interesses weiter zu erwähnen sind. Dies ist der Fall vonEinsiedler Osmoderma und der Rosalia alpina, beide wirbellose Tiere, und dann der bekannten, aber niemals sicheren Wolf.

Im faunalen Erbe von Nationalpark von Cilento und Vallo di Diano Unter den Kuriositäten finden wir den Molosser von Cestoni (eine Fledermaus) und den Otter, das Apenninhase und der Savi, ein kleines Nagetier, neben dem Siebenschläfer, dem Hirsch und den zahlreichen Wildschweinen. Augen zum Himmel können wir das Majestätische sehen Steinadler, der Biancone, der Wanderfalke, der Lanner, der Rabe, die Uhu und wechselnde Dimensionen sind die kostbare Präsenz des Habichts und in der Nähe des Wassers der Eisvogel. Am Ende haben wir Reptilien, von denen ich die Cervone, die Biacco, die Vipera und die Natrice erwähnen würde, aber vor allem die seltenen Brillensalamander, eine italienische endemische Art.

Wenden wir uns der Flora des Nationalpark von Cilento und Vallo di DianoNach einer kürzlich durchgeführten Volkszählung gibt es 25 Lebensräume und etwa 1.800 Pflanzenarten, von denen eine von gemeinschaftlichem Interesse ist: die Primula di Palinuro, außerdem Küstenendemismus. Es gibt allen Grund, es als Symbol des Parks zu wählen, tatsächlich ist es das auch. Auf dem Territorium dieses Parks leben Birken friedlich zusammen. Weißtanne und Buchsbaum In der Nähe der Klippen finden wir eine charakteristischere Vegetation mit der seltenen Seerose.

Es ist neu, im Jahr 2011, die Entdeckung entlang der Klippen von Palinuro, von einigen Exemplaren von Bassia saxicola, sehr selten. In den Laubwäldern gibt es hauptsächlich Steineichen, aber hier und da dominieren auch Cerri, Roverelle, Aceri, der aus Velia stammende Platanus orientalis, über 1.000 Meter, fast unbestreitbar die Buche. Als sehr seltener Endemismus können wir das nicht vergessen Finocchiella di Lucania Aber vielleicht werden uns die 254 Arten wilder Orchideen, die gesichtet werden, zuschlagen und anziehen Nationalpark von Cilento und Vallo di Diano.

Nationalpark Cilento und Vallo di Diano: Karte

Bevor Sie die Erkundung der Nationalpark von Cilento und Vallo di Diano ein Halt, um die Karte zu beobachten.

Nationalpark Cilento und Vallo di Diano: Geschichte

Um die Vielfalt der Schätze, die die Nationalpark von Cilento und Vallo di Diano Wachen, es ist gut, die Geschichte zu kennen. Und es ist eine lange Geschichte, denn die ältesten Zeichen menschlicher Präsenz auf diesem geschützten Land stammen aus dem Mittelpaläolithikum: 500.000.000 Jahre vor Christus. Es ist keine Legende, weil eine greifbare Spur in den Instrumenten geblieben ist, die entlang der verstreut sind Küstenhöhlen zwischen Palinuro und Scario oder auf den alten Wegen in den Bergmassiven und in der Nähe des Vallo di Diano.

Chronologisch erreichen wir die Bronzezeit in der Gegenwart Nationalpark von Cilento und Vallo di Diano Es war auf den Hauptlinien der Transhumanz und des Verkehrs, die zu dieser Zeit lebhaft waren, vom Tyrrhenischen zum Ionischen und umgekehrt. Lebhaft, so dass sie Kultstätten, Opferaltäre und Felsenskulpturen für die Nachwelt hinterlassen haben. Auch in den folgenden Jahren ist Cilento der Protagonist geblieben und Kreuzung wichtiger Börsen verschiedener Einheiten.

Die Ankunft der Griechen an den Küsten ist um das 17. Jahrhundert v. Chr. Markiert. Die Focei kamen auch aus dem Meer, aus Kleinasien, und gründeten die Eleatic Philosophical School. Schneller Vorlauf in die Gegenwart ab dem 4. Jahrhundert vor Christus. Ab dem 6. Jahrhundert n. Chr. Treffen wir Lucaner, Römer und Christen des Ostens. An diesem Punkt beginnt es in der Zukunft Nationalpark von Cilento und Vallo di Diano Eine schwierige Zeit barbarischer Herrschaft und auch um 1076 mit der Eroberung der Normannen setzt sich mit großen Gütern und Ausbeutung fort.

Nationalpark Cilento und Vallo di Diano: Meeresgebiete

Nach vielen denkwürdigen historischen Ereignissen ein entspannendes Bad im Blau. Das Nationalpark von Cilento und Vallo di Diano bietet die Wahl zwischen zwei Meeresschutzgebieten, die beide verdient haben. Aber warum wählen? L 'Meeresschutzgebiet Costa degli Infreschi und Masseta Eine Stute umfasst 2.332 Hektar, zu denen ein Hektar Küste hinzukommt. Sie befindet sich in der Provinz Salerno zwischen Camerota und San Giovanni a Piro und beherbergt wertvolle floristische Arten, einschließlich des seltenen Endemismus der Primula palinuri.

In diesem Küstenabschnitt gibt es zahlreiche untergetauchte Höhlen, darunter die Alabaster-Grotte und die Grotta del Molare di Scario sowie einige der schönsten Strände des ganzen Landes Spiaggia dei Gabbiani, von den Zwillingsstränden, vom französischen Strand, bis nach Punta Escoletti und zum Strand von Porto Infreschi.

Das andere Meeresschutzgebiet ist das von Santa Maria di Castellabate: 7.095 Hektar Meer und ein Stück Küste in Castellabate (SA) zwischen der Spitze von Ogliastro und der Bucht von Sauco. Hier finden wir Meeresboden mit koralligen und ausgedehnten Posidonia oceanica-Wiesen sowie zahlreiche Tierarten, von denen einige sehr selten sind. Das Papageienfisch Mittelmeer- ist ein Beispiel, aber Syriella castellabatensis (Krebstier), Madrepores, Gorgonien, Seeigel, Bryozoen und Schwämme.

Nationalpark Cilento und Vallo di Diano: offizielle Seite

Das offizielle Seite des Nationalparks Cilento und Vallo di DianoEs ist voller Informationen und Hinweise, sowohl für diejenigen, die mehr von zu Hause wissen möchten, als auch für diejenigen, die bereits einen Koffer voller Begeisterung haben und einen Besuch organisieren möchten.

Das Nationalpark von Cilento und Vallo di Diano wurde lange vor seiner Website geboren, um Cilento vor Bauspekulationen und zerstörerischem Tourismus zu schützen, die bereits 1973 die Schönheit der Region bedrohten. Zwei Naturschutzgebiete wurden ursprünglich vom Umweltministerium auf dem Berg Cervati und am Fluss Calore für insgesamt 36.000 Hektar angelegt, nach dem Rahmengesetz von 1991 jedoch Nationalpark von Cilento und Vallo di DianoSein Präsident war der Naturforscher Vincenzo La Valva.

Im Dezember 1998 wurde es genehmigt Statut des Nationalparks Cilento und Vallo di Diano Gleichzeitig wurde der aktuelle Umfang und die Zonierung mit all ihren 181.048 Hektar festgelegt. Alles zu entdecken.

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Pinterest und ... woanders musst du mich finden!

Das könnte Sie auch interessieren

  • Nationalparks in Italien
  • Nationalpark des Golfs von Orosei und Gennargentu
  • Meeresreservat von Capo Rizzuto
  • Endemismus: Bedeutung


Video: Lofferta culturale nel Parco Nazionale del CIlento Vallo di Diano e Alburni (Oktober 2021).