Information

Fuchs: Eigenschaften und Sorten

Fuchs: Eigenschaften und Sorten

Fuchs, das übliche ist das rote, genannt Vulpes vulpesund es ist sehr verbreitet, einer der bekanntesten europäischen Fleischfresser zu sein, aber auch ein Symbol für List, List und List. Es erscheint nicht nur in ganz Europa und sogar in Teilen anderer Kontinente, sondern auch auf den Seiten von Märchen und Romanen. Denken Sie nur an die Füchse Kleiner Prinz oder zu dem, der "keine Trauben will", weil er nicht dort ankommt.

Fuchs: Eigenschaften

Dort gemeiner Fuchs hat einen schlanken Körper, große Ohren, spitzer Schnauzenfuchs und einen buschigen Schwanz von 30 bis 50 cm. Der Rumpf reicht von 60 bis 90, während das Gewicht von 6 bis 10 kg reicht. Das Haar ist eine der liebenswertesten Eigenschaften dieses Säugetiers, das normalerweise weich und dunkelrot ist, aber nicht immer 100%.

Es hängt von der Art und den Jahreszeiten ab, es kann auch sein, dass Brust, Bauch und Rachen weißlich-grau sind. Die Zehen und die Ohrspitzen sind schwarz rötlicher Schwanz mit schwarzen, gelben oder grauen Tönen. Die Schwanzspitze kann weiß oder schwarz sein.

Zum Leben bevorzugt es Wälder und Gebiete voller Verstecke auch auf 2.500 Metern und darüber hinaus, stößt in hohle Bäume, unter Büschen oder Steinen oder gräbt Höhlen oder nutzt noch besser die seines Dachsfreundes. Es ist in der Regel ein Einzeltier und nachts Jagd auf Mäuse, Kaninchen, Hasen, Vögel und kleine Reptilien. Wenn er Erfolg hat, betritt er bekanntlich den Hühnerstall und tötet.

Italienischer Fuchs

Der italienische Fuchs ist der gemeine Fuchs, der rote, über den wir gesprochen haben. Es ist im ganzen Land verbreitet, insbesondere aber auf Sardinien, wo es auch zwei bestimmte Unterarten gibt: Vulpes crucigera und Vulpes ichnusa. Viele Exemplare finden sich auch in Cilento Nationalpark ist in dem Vesuv-Nationalpark. Im Ausland ist dieses Tier in ganz Europa verbreitet, außer in Island und dann in Nordafrika, in Asien in gemäßigten Zonen und in Nordamerika.

Polarfuchs

Das PolarfüchseSie sind in zirkumpolaren Gebieten weit verbreitet, ihr Erhaltungszustand ist gut, außer in Skandinavien, wo sie stark gefährdet sind. Der wissenschaftliche Name Alopex lagopus und ist ein in der Arktis heimischer Fuchs, klein, mit runderen Ohren als der Rotfuchs und ein Gewicht von ca. 4 kg. Es hat einen robusten Körper, ist aber kleiner als andere Füchse. Im Winter ist es an seinem weißen und sehr dicken Fell zu erkennen, im Sommer jedoch braun und „weniger schwer“.

Dieses Tier es ernährt sich hauptsächlich von Lemmingen, aber auch von Schneehasen, Vögeln und ihren Eiern und Küken, vermehrt es sich in monogamen Paaren, die sehr viele Würfe zum Leben erwecken: mehr als 15 Jungen in Perioden mit viel Nahrung. Polarfüchse wählen die Tundra als Lebensraum, besonders wenn weiße Küstengebiete, wenn sie blaueres Fell haben.

Wüstenfuchs

Es lebt natürlich in der Wüste, dem Wüstenfuchs, in der von Nordafrika, außer an seinen Küsten. Sein echter Name "fennec ", ein Begriff, der vom arabischen Wort فنك fanak abgeleitet ist, was bedeutet "Fuchs". Es wird im Griechischen auch "Zerda" genannt, was "trocken" bedeutet und sich auf die Wüste bezieht, in der es lebt. Es ist der kleinste Canid der Welt, tatsächlich wiegt er nur 1,5 kg, ist 40 cm lang wie ein Stamm und dann gibt es ihn der Schwanz von 25 cmAchten Sie jedoch darauf, dass die Ohren 15 cm erreichen können und dazu dienen, die Wärme abzuleiten.

Die Farbe des Pelzes ist Tarnung, da es als Textur entwickelt wurde, um das Sonnenlicht tagsüber abzuweisen und nachts Wärme zu sparen. Dort v. der Wüste Es lebt in Gruppen von 10-12 Exemplaren, die nachts Nagetiere, Heuschrecken, Eidechsen, Vögel, Eier und kleine Reptilien jagen.

Es ist ein äußerst neugieriges und intelligentes Tier, es kommt vor, dass es plötzlich in einem der Tunnel verschwindet, die es in den Sand gräbt, und deshalb nennen sie es "Kobold der Wüste". Es hat einen schüchternen Charakter, es ist nicht leicht, ein Exemplar zu sehen, selbst wenn man um sein Teil herumgeht.

Hausfuchs

Nur die Fennec Es ist die einzige Sorte, die wirklich als teilweise zähmbar angesehen werden kann. Es gibt Orte, an denen es wie ein Hund aufgezogen wird. Es ist jedoch nicht dasselbe, sie ist auch schüchtern, so dass sie sehr leicht entkommen und bei Bedarf einen Tunnel graben kann. Wenn Sie einen zu Hause behalten, müssen Sie auf jede Lücke achten und überall Netze anbringen. Wenn Sie einen Fuchs zähmen, Er kann auch sehr kontaktfreudig sein, mit und ohne Chefs und äußerst aktiv.

Wenn dir dieser Tierartikel gefallen hat, folge mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Pinterest und ... woanders musst du mich finden!

Andere Dinge, die Sie interessieren könnten:

  • Hunderassen: vollständige Liste
  • Videofallen: was sie sind und wo sie zu kaufen sind
  • Tundra und Taiga, was sie sind und Unterschiede
  • Wüstenfuchs


Video: Wie entsteht ein Ziegel (Dezember 2021).