Information

Chinesischer Chongqing-Hund: Herkunft und Charakter

Chinesischer Chongqing-Hund: Herkunft und Charakter

Chinesischer Chongqing-Hundinternational heißt es ähnlich Chinesischer Chongqing-Hund, aber nur wenige nennen es, da dies einer der seltensten und am wenigsten bekannten Hunde der Welt ist. Wir können uns daher rühmen, nicht gesagt zu haben, dass wir es besitzen, sondern auch nur zu wissen, dass es existiert und dass es ein Gesicht hat. Voller Falten und süß ... wir werden sehen!

Um eine Vorstellung zu bekommen, können wir sagen, dass es einer hypothetischen Kreuzung zwischen a ähnelt Bulldogge es ist ein Thai Ridgeback, nur um es sich vorzustellen, denn auf dem Papier hat es offiziell keine Verwandtschaft oder genetische Bindung zu einer der beiden Rassen. Es ist selbst zu Hause so selten, fast mehr als der berühmte Panda, und es ist eine nicht anerkannte Hunderasse, es stammt aus der gleichnamigen östlichen Region von Provinz Sichuan, in China und hat sehr alte Ursprünge.

Chinesischer Chongqing-Hund: Herkunft

Selten, aber sehr alt, existierte dieser Hund bereits vor 2000 Jahren in seiner Region, als die Han-Dynastie regierte, wie archäologische Funde belegen, die vor dreißig Jahren entdeckt wurden. Seit Jahrhunderten und Jahrhunderten Chinesischer Chongqing-Hund es blieb in dem Gebiet, in dem es geboren wurde, isoliert, so dass sich die Rasse ohne Kontamination oder Kreuzung mit anderen Rassen entwickelte. Der Hund, den wir heute sehen, ist das Ergebnis einer langen und sorgfältigen Auswahl, die sowohl im Aussehen als auch im Temperament funktionell ist.

Bis zum zwanzigsten Jahrhundert bedeutete der Besitz eines dieser Hunde, der Welt zu zeigen, dass Sie nicht irgendjemand, sondern ein VIP waren, eine Person von hoher sozialer Klasse. Am Ende des Jahrhunderts brach ein politisches Problem aus, das das Auslöschen drohte Chinesischer Chongqing-Hund, außerhalb jeder Debatte. Leider wurde es ohne sein Wissen und ohne jegliche Verantwortung zum Symbol eines "kapitalistischen Erbes". Je weniger Beispiele in China existierten, desto besser.

Einige Besitzer, die in ländlichen Gebieten lebten und der Arbeiterklasse angehörten, schlossen sich zusammen und retteten die Rasse. 1980 begann der chinesische Chongqing-Hund in chinesischen Häusern als Begleithund aufzutreten, bleibt jedoch eine seltene Rasse.

Chinesischer Chongqing-Hund: Zeichen

Die charakteristischen Merkmale dieser inoffiziellen chinesischen Rasse sind Adel, Loyalität gegenüber dem Besitzer, Mut und eine starke Kampffähigkeit. Dies war ursprünglich für die Jagd auf Wildschweine und Kaninchen im Laufe der Jahre gedacht Chinesischer Chongqing-Hund Es wurde dann als Wach- und Begleithund eingesetzt. Derzeit ist dies noch der Fall.

In der Tat ist seine Natur perfekt, er ist sehr beschützerisch und kann sich gleichzeitig an seine Familie binden umsichtig und kalt mit Fremden. Und wenn jemand ohne Erlaubnis die Grenzen seines Eigentums überschreitet, kann er auch aggressiv werden, wenn er nicht richtig ausgebildet ist. Im Allgemeinen zeigt es jedoch keine Gewalttätigkeit und wird als einer dieser Hunde angesehen, die möglicherweise zum Babysitten oder als Pflegekraft geeignet sind. Haustiertherapie.

Das Chinesischer Chongqing-Hund Er hat sehr hohe Lernfähigkeiten, passt sich problemlos an und ohne Probleme beim Wohnen in Wohnungen zu haben. Er bleibt fügsam und nicht nervig. Lassen Sie ihn einfach mindestens 30 Minuten am Tag laufen und frische Luft atmen. Und es ist auch gut für uns Meister.

Chinesischer Chongqing-Hund: Aussehen

Das Aussehen der Chinesischer Chongqing-Hund es ist das typische der Molosser, außerdem hat diese Rasse aufrechte Ohren. Es ist mittelgroß, misst am Widerrist etwa 40-50 cm und wiegt 20-25 kg (Frauen etwas weniger) und hat morphologische Eigenschaften, die es einzigartig machen. Einzigartig und selten.

Eine davon ist die Form des Schwanzes: gerade, Bambusrohr und haarlos zum Beispiel. Das Haar hat eine einheitliche Farbe, von rotbraun bis mahagoni, seidig und kurz, aber das Gesicht ist dunkel und, eine weitere Besonderheit, voller Hautfalten.

Wir kommen zur Sprache: nur die Chinesischer Chongqing-Hund, zusätzlich zu Chow Chow, Cel'ha mit Flecken oder Flecken von bläulich-schwarzer Farbe auf der Oberfläche oder sogar völlig dunkel. Dies legt nahe, dass die beiden Rassen einen gemeinsamen Vorfahren haben. Im übrigen sind die Augen dunkel, die schwarzen Augenlider und die Nase scheint angehoben zu sein.

Chinesischer Chongqing-Hund: Verbreitung

Nachdem ich bereits gesagt habe, dass es einer ist seltene SorteIch muss nicht viel mehr hinzufügen, außer dass es auf der ganzen Welt Clubs gibt, die dies an den Fingern einer Hand erkennen. In seiner Herkunftsregion gibt es nur wenige Exemplare: Selbst die Chinesen scheinen diesen Hund ohne besonderen Grund zu stören.

Darüber hinaus ist die Chinesischer Chongqing-Hund: Die durchschnittliche Lebenserwartung beträgt 18 Jahre und Sie können sie alle oder fast alle bei guter Gesundheit leben, ohne eine bestimmte Pathologie zu haben. Die einzigen Belästigungen, die bei dieser Rasse zu erwarten sind, sind die üblichen und gelegentlichen Hauterkrankungen im Zusammenhang mit sehr kurzen Haaren.

Wenn dir dieser Tierartikel gefallen hat, folge mir auf Twitter, Facebook, Google+, Pinterest und ... woanders musst du mich finden!

Verwandte Artikel, die Sie interessieren könnten:

  • Vollständige Liste allerHunderassen in alphabetischer Reihenfolge mit Artikeln zu jeder Rasse
  • Ägyptischer Hund: Pharaon Hound


Video: Dieses Mädchen wurde von Hunden aufgezogen und sollte nun ein Mensch werden (Oktober 2021).