Information

Tomaten umpflanzen

Tomaten umpflanzen

Tomaten umpflanzen: Abstand zwischen den Sämlingen, Zeitraum, ideale Temperatur, Einfluss des Mondes, Organisation der Furchen, Befruchtung und Bewässerung. Alle Informationen zumTomatentransplantationund die Sorgfalt, die den Pflanzen gegeben werden muss.

Wann wird eine Tomatentransplantation durchgeführt?
Während die Aussaat von Tomaten im März fortgesetzt wird, beginnt die Transplantation im April auf freiem Feld in Süditalien und in Gewächshäusern im Norden sowie in Gebieten mit rauem Klima.

DasTomaten verpflanzenes kann erst nach sorgfältigem Graben des Bodens und organischer Düngung der Furchen, die sich auf die Aufnahme der Sämlinge vorbereiten, zum Leben erweckt werden.

Um die Kultivierungsausbeute zu verbessern, ist es vorzuziehen, dieTransplantationnicht nur nach dem Graben und Vorbereiten der Furchen, sondern auch nach dem Auflegen einer Mulchschicht. Wenn es darum gehtTomatenanbauDer praktischste Weg, den Boden zu mulchen, sind dunkle Biokunststoffplatten.

Beim Pflanzen von Tomatensämlingen müssen auch die Stützen installiert werden, insbesondere wenn Sie wachsenTomatendie sich in der Höhe wie unbestimmte Wachstumssorten entwickeln. Um die Stützen zu installieren, können Sie feste Pfähle in den Boden implantieren, um sie neben der Pflanze zu platzieren. Zögern Sie nicht, für unbestimmte Wachstumssorten mit größerer Vitalität Pfähle zu wählen, die bis zu 250 cm aus dem Boden herausragen! Nach der Transplantation mit etwas Wasser spülen.

Vor Tomaten verpflanzen Der Boden muss gehackt werden, um die Klumpen zu entfernen. anschließend ist es sinnvoll, wo Rillen zu erzeugen Tomaten transplantieren. Die Rillen müssen etwa zehn Zentimeter und in einem Abstand von etwa einem Meter voneinander vertieft sein.

Um die Rillen zu üben, die einer linearen Flugbahn mit einem Winkel von 45 ° folgen, können Sie sich selbst helfen, indem Sie eine Schnur pflanzen: Pflanzen Sie zwei Stöcke, einen am Anfang und einen am Ende des Raums, in dem Sie die Rille machen werden. Stellen Sie sicher, dass die beiden Sticks perfekt ausgerichtet sind, bevor Sie sie mit einer Schnur verbinden. Folgen Sie mit der Hacke beim Verfolgen Ihres 10-cm- "Kanals" dem Verlauf der Schnur. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass Sie keinen Fehler machen.

Die einzelnen Pflanzen werden in speziellen Löchern entlang der Furchen platziert. Die Löcher müssen mit einem Pflanzgefäß in einem Abstand von 40 - 60 cm voneinander gebohrt werden.

Nützlicher Link: Professioneller Pflanzer bei Amazon

Wenn Sie kein Tropfbewässerungssystem haben und befürchten, dass der Wasserstrahl die neu gepflanzten Sämlinge beschädigen könnte, bewässern Sie zuerst den Boden, indem Sie Wasser in jedes einzelne Loch fließen lassen. Geben Sie dieTomatensämlingein den Löchern. Der Boden der zu transplantierenden Tomatenpflanze muss perfekt auf den Boden der Furche ausgerichtet sein.

Die Zahnspange muss in der Nähe der Pflanzen befestigt werden.

Beim Mulchen sollte das Blatt unmittelbar nach der Vorbereitung der Furchen und kurz vor der Verwendung des Pflanzgefäßes platziert werden.

Wie man Tomaten anbaut

  • ZeitraumAussaat in Zellbehältern / Aussaat in Saatbeeten: Februar / März.
  • Tomaten und Mond säen: säen mitMond zunehmend (Mond Neu).
  • - Freiland-Tomatentransplantationsperiode: April im Süden. Mai im Norden. Eine Transplantation kann sowohl unter kleinen Tunneln als auch in realen Gewächshäusern im menschlichen Maßstab erwartet werden.
  • - Transplantation von Tomaten und Mond: Die Transplantation muss mit einem absteigenden Mond durchgeführt werden. Das Stampfen erfolgt auch bei absteigendem Mond, wobei immer die heißesten Tage ausgewählt werden.
  • - Das Umpflanzen von Tomaten in Töpfe kann auf März vorverlegt werden, indem die Sämlinge zunächst in Schutz gebracht werden.

Tomatenstampfen

Nach der Transplantation ist mehr Stampfen erforderlich, normalerweise reichen zwei oder drei aus. Die Tomate kann Wurzeln sogar über dem Kragen emittieren, die auf der Oberfläche emittierten Wurzeln können durch Sonnenstrahlen leicht beschädigt werden. Das Stampfen besteht darin, diese Wurzeln zu bedecken, indem der zwischen einer Reihe und der anderen entnommene Boden hinzugefügt wird. Dies ermöglicht eine optimale Wurzelentwicklung. Nach demTomaten verpflanzenBeobachten Sie den basalen Teil des Stiels, um festzustellen, wann die Pflanze diese neuen Wurzeln emittiert, und sorgen Sie für das Stampfen.

Die obigen Anweisungen gelten für die Transplantation von S-Tomatenein Marzanowie für das Rindfleischherz oder eine andere Sorte.

Am Ende des Tomatenanbaus können Sie die Samen für den nächsten Anbauzyklus erhalten. Alle Anweisungen:Tomatensamen sammeln.



Video: Tomaten umtopfen Voranzucht von Tomatenkurz und knapp gezeigt wies klapptSaatenvielfalt (Oktober 2021).