Information

Weiße Zertifikate

Weiße Zertifikate

Weiße Zertifikate, auch bekannt als "Energieeffizienzzertifikate "(TEE) und dieser Name scheint bereits zu klären, was es ist, aber nach einer langen und offiziellen Definition sind die Verhandlungssachen das, worüber wir sprechen werden Energieeinsparungen bei der endgültigen Nutzung von Energie. Diese Einsparungen müssen durch Interventionen und Projekte zur Steigerung der Energieeffizienz erzielt werden, die wiederum gut kontrolliert werden. Wir sprechen über Geld im Austausch für nachhaltige bewährte Praktiken weiße Zertifikate Sie sind ein Anreiz, die zu reduzieren Energieverbrauch.

Die italienische Gesetzgebung mit i Ministerialverordnungen vom 20. Juli 2004, in Kraft im Januar 2005, sah diese erstmals vor weiße Zertifikate Festlegung präziser quantitativer Ziele für Energieeinsparungen, um die Strom- und Erdgasverteiler in die Lage zu versetzen, diese jährlich erreichen zu müssen.

An diesem Punkt können die Empfänger der Initiative Schritte unternehmen, um diese zu erobern weiße Zertifikate Durchführung von Energieeffizienzprojekten, mit denen diese "direkt" oder durch andere Themen erreicht werden können. Sie kaufen sie praktisch von denen, die Überschuss haben, und werfen sich auf Markt für Energieeffizienzzertifikate, organisiert von GME.

Eine Änderung dieses ganzen Systems von weiße Zertifikate wurde mit dem Dekret vom 28. Dezember 2012 eingeführt, in dem nationale Sparziele für den Vierjahreszeitraum 2013-2016 für 2016 festgelegt wurden. Das gleiche Dekret erweitert das Spektrum der Empfänger der Bestimmung durch die Zulassung zuvor ausgeschlossener Themen.

Unter denen, die Projekte zur Veröffentlichung von einreichen können weiße Zertifikate Heute gibt es obligatorische und nicht obligatorische Fächer. Ersteres sind Strom- und Gasverteilungsunternehmen mit mehr als 50.000 Endkunden, die nicht verpflichteten "Freiwilligen" sind beispielsweise Verteiler mit Endnutzern, die weniger als das vorgeschriebene Unternehmen sind, oder sogar Dienstleistungsunternehmen. Energiedienstleistungsunternehmen, Produzenten, Installateure. Oder Organisationen, die verpflichtet sind, den Energiemanager zu ernennen.

Weiße Zertifikate: Wert

Jedes von den weiße Zertifikate Wir haben darüber gesprochen, dass eine Tonne Öläquivalent eingespart werden muss (TOE-äquivalente Tonnen Öl). Dieser EVG wird durch Anwendung der folgenden Äquivalenzen erkannt: 1 Zehe = 11.628 kWh für Kraftstoff (1 Zehe = 41.860 GJ). Oder 1 Zehe = 5.347,59 kWh für den Stromverbrauch (1 kWh = 0,187 × 10-3 Zehen).

Diese Unterscheidung hängt mit der Tatsache zusammen, dass zur Erzeugung gleicher Mengen an thermischer und elektrischer Energie unterschiedliche Eingaben von Primäre Energie. Für Strom wird mehr benötigt, so dass mangels Stromverbrauch eine größere Einsparung an EVG im Vergleich zum thermischen Analogon erkannt wird.

Weiße GSE-Zertifikate

Die GSE, Manager of Energy Services (GSE), befasst sich seit dem 3. Februar 2013 mit der Bewertung und Zertifizierung von Einsparungen im Zusammenhang mit Energieeffizienzprojekten innerhalb der weißer Zertifikatmechanismus.Die Höhe der Energieeinsparungen, die erzielt werden müssen, um auf den Mechanismus von zuzugreifen weiße Zertifikate Sie variiert von Projekt zu Projekt oder zumindest von der allgemeinen Typologie und den darin enthaltenen Interventionen.

Die Bewertung, die die GSE durchführt, ist daher keineswegs trivial, ebenso wie die Verpflichtung, die Energieverteiler oder Subjekte, die die erobern, übernehmen weiße Zertifikate muss setzen. Sehen wir uns einige Beispiele an: Für Interventionen, die einer Bewertung unterliegen und als "Standard" gelten, sind die Einsparungen für i weiße Zertifikate Es muss 20 Zehen / Jahr betragen. Für Eingriffe, die einer analytischen Bewertung unterliegen, sind mindestens 40 Zehen / Jahr erforderlich. Für diejenigen, die mit der endgültigen Ausgleichsmethode bewertet werden sollen, beträgt der zu erreichende Schwellenwert 60 Zehen / Jahr. Der Mechanismus für diejenigen, die sich orientieren, ist nicht so einfach, aber mit ihrem Einzelfall denkt man besser, als die maximalen Systeme des Systems von zu beschreiben weiße Zertifikate.

Die Intervention, die jede der beteiligten Parteien vorschlagen kann, kann vor der Energieerzeugungsprozess oder mit dem Benutzer, der ihm hilft, alte Geräte und Kessel auszutauschen. Vom „Ruhestand“, um Platz für mehr Geräte zu schaffen hohe Effizienz und das schadet der Umwelt weniger. Konventionell beträgt die Dauer der Interventionen 5 Jahre, mit einigen Ausnahmen, für die sie 8 Jahre erreichen, wie im Fall von Gebäudehüllen oder'Bioklimatische Architektur.

ENEA weiße Zertifikate

Die Rolle der ENEA innerhalb des Mechanismus von weiße Zertifikate ist eine technische Bewertung der erzielten Energieeffizienzmaßnahmen und Energieeinsparungen vorzunehmen. Da ich weiße Zertifikate Angesichts der Zunahme der zu untersuchenden Realitäten wurde beschlossen, den Bewertungsprozess zu verstärken, und ENEA wurde von RSE unterstützt, das technische Bewertungen von Projekten durchführen kann Energieeffizienz dann der GSE vorgestellt.

Werfen Sie einen Blick auf die Interventionen, die für die bewertet werden müssen weiße Zertifikate, Wir finden 4 Arten: die zum Einsparen von Strom, die zum Einsparen von Erdgas, Dritte zum Einsparen anderer Kraftstoffe für den Transport und schließlich die Einsparung anderer Kraftstoffe, die nicht für den Transport bestimmt sind.

TEE weiße Zertifikate

Wir haben erwähnt, dass ich weiße Zertifikate kann auch durch Feilschen mit Dritten erhalten werden, solche Verhandlungen können entweder zwischen den interessierten Parteien, für ihr eigenes Geschäft oder in einem bestimmten stattfinden Markt von GME verwaltet (Manager für Energiemärkte).

Weiße ESCO-Zertifikate

Neben direkt diejenigen, die direkt von betroffen sind weiße Zertifikate, Distributoren, können die erforderlichen Eingriffe über Tochtergesellschaften und von durchführen im Energiedienstleistungssektor tätige Unternehmen (ESCO) von der Behörde genehmigt. In der Realität ist dieser Weg oft eine obligatorische Wahl, da die GSE nur solche wesentlichen Sparpakete berücksichtigt (ab 20) weiße Zertifikate und mehr), die nur mit einer maximalen Leistung von 19,9 kW und nur dann erreicht werden können, wenn sich die Anlage in einer sehr sonnigen Region befindet.

Somit kann ein ESCO die Produktion mehrerer kleiner Anlagen kombinieren, indem alles zusammen mit der GSE präsentiert wird. Darüber hinaus ist es nicht schwer zu glauben, dass eine gute Dosis Bürokratie vorhanden ist, die, wenn sie von einem einzelnen kleinen Händler verwaltet wird, sehr langsam ist, wenn nicht sogar entmutigend. Ein unternehmungslustiger ESCO kann dann vorschlagen, den vollen Betrag von sofort vorwegzunehmen weiße Zertifikate von den 5 Jahren dann durch Entschädigung abziehen.

Ein tugendhafter Prozess, denn auf diese Weise kann der Installateur das Geld verwenden, um dem Kunden, der wiederum einen schönen Vorteil hat, einen sofortigen Rabatt zu garantieren. Vor allem im Vergleich zu den steuerliche Anreize die in einem Jahrzehnt wiederhergestellt werden können und in jedem Fall bestimmte Bedingungen erfüllen müssen.

Photovoltaik-Weiß-Zertifikate

Auch wer mit Photovoltaik Energie erzeugt, kann durch Anreize erhalten Weiße Zertifikate die in ihrer Natur alle Formen der Produktion aus erneuerbaren Quellen umfassen. Sie können auch addiert werden. Interessant, insbesondere in dieser aktuellen Ära nach dem Energiekonto: i weiße Zertifikate Ohne andere Anreize halbieren sie sogar fast die Anlagenkosten.

Und vielleicht könnten sie in Bezug auf die Bequemlichkeit noch weiter gehen, aber sie werden durch die Größenbeschränkungen blockiert, die diejenigen, die sich damit beschäftigen, oft machen Photovoltaik näher und sie stoßen an Schwellen, die darüber hinaus fast ausschließlich die Photovoltaik betreffen.

Die Situation ist einerseits paradox, weil kleine inländische Photovoltaikanlagen, die bereits den Steuerrabatt haben, nicht auf der Suche sind weiße Zertifikate. Dann gibt es Unternehmen, Eigentumswohnungen, öffentliche Verwaltung, die sie stattdessen gerne nutzen würden, aber tatsächlich von der Größenbeschränkung ausgeschlossen sind. Brot für diejenigen, die nicht "hungrig" sind ...

Ein paar Zahlen für die weiße Zertifikate und Photovoltaik, um eine Vorstellung von der kW zu bekommen, über die wir sprechen. Es wird geschätzt, dass in Italien eine kW Photovoltaik liefern kann jedes Jahr ein weißes Zertifikat in Höhe von ca. 110 Euro, an der Börse schwingen. Für ein 3 kW Haussystem wären es 330 Euro pro Jahr ab weiße ZertifikateIn 5 Jahren erreichen wir 1.650 Euro.

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Pinterest und ... woanders musst du mich finden!

Andere Artikel, die Sie interessieren könnten

  • Grüne Zertifikate
  • Blaue Wirtschaft 2.0
  • Erneuerbare Energien in Italien
  • Kernenergie: Grundkonzepte


Video: Commissioning KNX Secure: secure, fast and simple, thanks to innovative apps (Dezember 2021).