WIRTSCHAFT

Bioklimatische Häuser: Für das Wohlbefinden und die Umwelt

Bioklimatische Häuser: Für das Wohlbefinden und die Umwelt

Nachhaltigkeitsmethoden, die den Energie- und Umweltverfall des Planeten bekämpfen, gibt es überall. Mit dem Ziel, Energieeinsparungen zu einem gemeinsamen Ziel zu machen, konzipiert die bioklimatische Architektur die Passivhäuser als erreichbare Lösung.

Landschaft für eine nachhaltige Welt

Die Welt ist scheinbar unausweichlich Klimawandel was aufgrund seiner Schwere viele mit sich bringen wird Veränderungen unserer Lebensweise. Angebracht an Kontamination das den Planeten plagt, diese Veränderung des Ökosystems lässt sicher Nachwirkungen, einige leider schon irreparabel. Einige Effekte, die sie haben die Existenz konditioniert sowohl die Tiere als auch ihren Lebensraum sowie die Menschen und ihre Umwelt. Eine paradoxe Situation, die durch das mangelnde Einfühlungsvermögen des Menschen in die Natur verursacht wird, von der er sich ernährt.

Auf der anderen Seite, Energiekrise Er hat auch seinen apokalyptischen Samen in den kargen Garten unserer Ressourcen gepflanzt und eine Zukunft prophezeit, in der Vorsichtsmaßnahmen und Maßnahmen zur Nachhaltigkeit muss unter dem wohnen Verpflichtung zur Verpflichtung und das Verantwortung mit Lebewesen. Diese aus Knappheit geborene Krise führt zu einer Erhöhung des Preises für die Lieferung von Energiequellen Das gibt der Welt die Modernität und den Komfort, mit denen wir uns verbinden. Ohne diese Ressourcen ist es notwendig in einer nachhaltigeren Umwelt arbeitenmit welcher Kraft Reparieren Sie den Schaden und das Boot über Wasser bringen.

Nachhaltigkeit: Gegen den Niedergang der Umwelt

Der Krebs der Verschmutzung betrifft nicht nur Luft, Wasser und Landin seinem "grundlegendsten" Zustand der Schädlichkeit. Aber du hattest auch das Lärmbelästigung, Licht, Thermal- und sogarelektromagnetischVeränderung des natürlichen Verlaufs der Tiere, die unter ihnen leiden, und des Wohlbefindens der Menschen, die sie unterstützen. Die Gesundheit des Planeten ist eng mit der Gesundheit der Wesen verbunden, die ihn bewohnen. Die Gewährleistung ihrer Sicherheit und Beständigkeit ist einfach eine Verpflichtung zum Leben.

In seinem ungesunden Zustand kann Luftverschmutzung entstehen krebserzeugende Substanzen, was zu Leidensgefahr führt Asthma oder Schäden am Fortpflanzungssystem. Ebenfalls, Schadstoffe, die das Wasser vergiften oder sogar die Fußboden beeinflussen Wesen, die Sie müssen leben. Wie es bei der Grundressource Wasser für alle Arten von Leben der Fall ist, oder die Erde mit den Pflanzen und Bäumen das wächst daraus.

Daher die Lösung Viele der Konflikte dieser Art gehen durch das Vorhersehbare Modus Vivendi des MenschenUnd an diesem Punkt, der uns so sehr beschäftigt, die NachhaltigkeitEin Entwicklungsmodus, der versucht, die aktuellen Bedürfnisse zu befriedigen, ohne die Ressourcen zu beseitigen, die künftigen Generationen dienen werden. Das heißt, die Erhaltung der sozialen Wohlfahrt ohne Beeinträchtigung der Umwelt. Und seine Früchte bleiben wahre Beispiele für die Gemeinschaft zwischen Heimat und Umweltschutz, wie dies bei der Fall ist bioklimatische Architektur.

Die Werte einer bioklimatischen Architektur

Bioklimatische Architektur ist eine Art von Architektur, deren Ziel die ist Gestaltung von Häusern an die Umwelt angepasstMit Hilfe der Optimierung des Verbrauchs natürlicher Ressourcen, abhängig von der klimatischen Situation des Gebäudes oder Hauses, und immer auf der Suche nach dem maximale Energieeinsparung. Eine praktische Lösung, um Nachhaltigkeit im häuslichen Bereich durch zu berücksichtigen die Energien, die bereits liefern,beispielsweise, die Sonne oder der Wind.

In diesem Zusammenhang lohnt es sich, die Anrufe hervorzuheben Passivhäuser als Produkt der bioklimatischen Architektur. Eine Art Konstruktion von sehr geringer Energieverbrauch die zusätzlich bietet die ideale Temperatur während des ganzen Jahres. Im Jahr 2010 ungefähr 25.000 Häuser dieses Typsmit einer besonderen Präsenz in Skandinavien und einigen deutschsprachigen Ländern.

Da seine Funktion auch ein Standard von ist häusliche Nachhaltigkeit, die Passivhäuser sind nicht auf die Verwendung von Einzelpersonen beschränkt.Sie sind auch anwendbar in Unternehmen, Krankenhäusern Y. andere Einrichtungen. Diversifizierung des Nutzbereichs für mehrere Räume, deren gemeinsamer Zweck darin besteht, zu einer angenehmeren Welt beizutragen.

Passivhäuser: Das Haus Eden und Vorbild machen

Obwohl in ihrem primitiven Zustand, Passivhäuser entstand in Nordamerika als Alternative zur Ölkrise der 1970er Jahre., sein Standard entstand um 1988 unter dem deutschen Begriff PassivhausEs war genug mit ein Gespräch zwischen Bo Adamson von der Universität Lund und WolfgangFeist des Instituts für Wohnungsbau und Umwelt, um eine ideologische Form zu geben eine erste unausgesprochene Zeichnung dieser Konstruktion. Hinzu kommen mehrere weitere Studien und Forschungen der schließlich das entwarf und konfigurierte, was heute als Passivhäuser bekannt ist.

Er Passivitätskonzept das, was sich vom Begriff "Passivhaus" abhebt, wird durch seine bestimmt Zeichen empfangen. In diesem Sinne, natürliche äußere Energie erhalten anstatt es zu erzeugen oder zu löschen. Ein Passivhaus Sonneneinstrahlung nutzener Isolation, das Belüftung und sogar die Boden. Ebenso gut wie füllt Ihre Energie durch erneuerbare Quellen auf mit Photovoltaikmodulen oder anderen Methoden.

Die Idee ist daher einfach: Nutzen Sie alles, was die Umwelt nicht gefährdet und schont. Eine präzise und großzügige Formel, die trotz ihrer etwas hohen Kosten schafft es, zukünftige Kostenausgaben für andere Energien zu reduzieren. Beitrag zum dringend benötigten Harmonie dass der Planet von der ersten Anwendung an braucht, die Nachhaltigkeit haben muss: Eigenverantwortung und damit die des Hauses selbst.

Von Sergi Garcia


Video: Bauwagen als neues Luxusheim (Dezember 2021).