GESUNDHEIT

Die Rotlichttherapie hilft bei der Bekämpfung eines Virus

Die Rotlichttherapie hilft bei der Bekämpfung eines Virus

Angesichts des COVID-19-Ausbruchs in aller Munde sollte die Stärkung unseres Immunsystems Priorität haben. Ausreichendes Sonnenlicht, Ernährung, Schlaf, Wasser und Entspannung helfen unserem Körper, Krankheiten zu bekämpfen, und glücklicherweise können wir diese Aspekte unserer Gesundheit kontrollieren. Das Üben von Atem-, Meditations- und Yogatechniken kann Wunder wirken, um Stress abzubauen und die Immunität zu stärken.

Wissenschaftler haben auch herausgefunden, wie die Rotlichttherapie Ihrem Körper helfen kann, ein Virus zu bekämpfen.

WAS IST ROTE LICHTTHERAPIE?

Bei der Rotlichttherapie werden Wellenlängen von rotem Licht mit geringer Leistung verwendet, das durch die Haut emittiert wird. Es erzeugt jedoch keine Wärme, so dass die Strahlen nicht schädlich sind. Die Haut kann rotes Licht bis zu einer Tiefe von acht bis 10 Millimetern absorbieren und unterstützt die zelluläre Energie sowie das Nervensystem und die Stoffwechselprozesse. Die Wissenschaft klassifiziert dieses Licht als schwach, da es weniger Energie abgibt als andere Arten der Lasertherapie.

Wenn Sie noch nie von einer Rotlichttherapie gehört haben, ist die Lightbox-Therapie eine Möglichkeit. Ärzte verwenden diese Methode, um saisonale affektive Störungen zu behandeln. Die Rotlichttherapie wird derzeit erforscht, aber viele Wissenschaftler haben herausgefunden, dass sie praktisch keine Nebenwirkungen hat und möglicherweise sogar Anti-Aging-Vorteile bietet.

Ein 2012 in Annals in Biomedical Engineering veröffentlichter Bericht stellte fest, dass rotes Licht die folgenden Vorteile hat: „Es reduziert Entzündungen, Ödeme und chronische Gelenkerkrankungen. die Heilung von Wunden, tieferen Geweben und Nerven zu fördern; und neurologische Störungen und Schmerzen zu behandeln. " Es erhöht auch die Immunität und Lebensdauer durch Erhöhung der Zellmigration und kontrolliert die Spiegel von Zytokinen und anderen Entzündungsmarkern.

VORTEILE DER ROTLICHTTHERAPIE

Wie kann eine Rotlichttherapie unsere Gesundheit verbessern? Studien zeigen, dass die Wellenlängen von rotem Licht unserem Körper auf folgende Weise zugute kommen können:

- Erhöhen Sie das Energieniveau, indem Sie dazu beitragen, ATP (Adenosintriphosphat) aus den Mitochondrien der Zellen freizusetzen

-Förderung der DNA / RNA-Synthese

-Erhöht die Funktion des Lymphsystems, die dazu beiträgt, Abfall aus dem Körper zu entfernen.

- Erhöht die Durchblutung und Durchblutung, ermöglicht den Sauerstofffluss durch den Körper und bildet neue kleine Blutzellen

-Verbesserung der natürlichen Produktion von Kollagen, das bei Hautreparaturen, Gelenkreparaturen und Verdauungsprozessen eingesetzt wird.

- Verringert die Entzündung

-Reduziert die Auswirkungen von Schäden durch freie Radikale und verringert das Risiko von Krebs und anderen Krankheiten.

Im Folgenden werden wir näher darauf eingehen, wie die Rotlichttherapie Ihrem Körper bei dieser Pandemie helfen kann. Während Sie sich durch Entspannungstechniken um Ihren Geist und Körper kümmern und ein insgesamt gesunder Lebensstil am wichtigsten ist, ist die Rotlichttherapie eine großartige Ergänzung.

HIER KANN ROTE LICHTTHERAPIE IHREM KÖRPER BEKÄMPFEN, EINEN VIRUS ZU KÄMPFEN:

1. ERHÖHT DIE IMMUNITÄT UND VERRINGERT DIE NEBENWIRKUNGEN DER CHEMOTHERAPIE

Untersuchungen der NASA zeigen, dass die Rotlichttherapie Krebspatienten zugute kommen kann, indem sie die Nebenwirkungen von Krebsbehandlungen verringert. Als HEALS bezeichnet, verwenden Wissenschaftler rote oder nahinfrarote lichtemittierende Geräte, um langwellige Energie freizusetzen und Zellen zu stimulieren. Die NASA führte eine Studie durch, um festzustellen, ob diese Behandlung Patienten mit oraler Mukositis, einer häufigen Nebenwirkung der Chemotherapie, helfen würde. In der Studie stellten sie fest, dass 96% der Patienten nach der HEALS-Behandlung eine Abnahme der Schmerzen sahen.

Die Wissenschaftler erklärten: „Das HEALS-Gerät wurde ohne nachteilige Auswirkungen auf Patienten mit Knochenmark- und Stammzelltransplantation gut vertragen. Das HEALS-Gerät kann eine kostengünstige Therapie bieten, da das Gerät selbst kostengünstiger ist als ein Tag im Krankenhaus. "

Es werden auch Forschungen durchgeführt, um zu untersuchen, wie diese Technologie Hirntumoren bei Kindern behandeln, Wunden, diabetische Hautgeschwüre und Verbrennungen dritten Grades langsam heilen kann.

2. HEILT WUNDEN UND GEWEBE

Es wurde festgestellt, dass Licht im Bereich von 600 bis 1.300 Nanometern die Wundheilung, Gewebereparatur und Hautverjüngung fördert. Es verwendet jedoch eine andere Heilmethode als herkömmliche Lasertherapien. Die meisten der derzeitigen Behandlungen, die Dermatologen anwenden, beinhalten intensives gepulstes Licht, das die Hautverjüngung fördert, indem es direkt eine Entzündung verursacht, die dann zur Heilung führt. Laser schädigen die Epidermis oder Dermis, so dass die Heilung später erfolgen kann.

Bei der Rotlichttherapie wird jedoch nicht zuerst die Haut geschädigt, sondern es werden Regenerationsprozesse in der Haut stimuliert. Hilft bei der Förderung einer erhöhten Zellmigration und -adhäsion, wodurch Wunden und Gewebe geheilt werden. Es kann auch Hauterkrankungen behandeln, indem es Fibroblasten und Keratinozyten regeneriert.

3. ERHÖHT DIE GEMEINSAME UND MUSKULOSKELETALE GESUNDHEIT

Die Rotlichttherapie lindert Arthritis-Symptome, indem sie die Kollagenproduktion stimuliert und den Knorpel repariert. Eine Cochrane-Studie aus dem Jahr 2009 über die Rolle der Low-Level-Lichttherapie (LLLT) bei der Behandlung der rheumatoiden Arthritis ergab, dass „LLLT für eine Kurzzeitbehandlung zur Linderung von Morgenschmerzen und Steifheit bei Patienten mit in Betracht gezogen werden kann AR, vor allem, weil es nur wenige Nebenwirkungen hat “.

Es wurde auch festgestellt, dass LLLT Menschen mit altersbedingter Degeneration oder Gewebeschädigung hilft. Eine 2009 in The Lancet veröffentlichte Studie ergab, dass die Rotlichttherapie die Schmerzen unmittelbar nach der Behandlung von akuten Nackenschmerzen und bis zu 22 Wochen nach Behandlungsende bei Patienten mit chronischen Nackenschmerzen lindern kann.

4. SCHLAF VERBESSERN

Der menschliche Körper muss täglich natürlichem Licht ausgesetzt werden, vorzugsweise in der Dämmerung und im Morgengrauen, um die Schlafzyklen zu regulieren. Da die meisten von uns den größten Teil ihrer Tage im Haus verbringen, schütteln sie ihren Tagesrhythmus und unser Gleichgewicht. Dies kann zu Problemen wie Gewichtszunahme, Müdigkeit, Stimmungsstörungen und Schlaflosigkeit führen. Die Rotlichttherapie kann jedoch dazu beitragen, Ihren Schlaf zu regulieren, da sie das natürliche Sonnenlicht nachahmt. Dies wird dazu beitragen, Ihre biologische Uhr zurückzusetzen und den Melatoninspiegel auszugleichen.

Es ist wichtig, in dieser Zeit genügend Vitamin D zu sich zu nehmen, zumal Wissenschaftler gezeigt haben, dass Sonnenlicht das Risiko einer Virusinfektion verringert.

5. Depression und Müdigkeit reduziert

Da Sonnenlicht die Energie erhöht und Depressionen reduziert, ist es nicht überraschend, dass die Rotlichttherapie ähnliche Ergebnisse liefert. Diese Studie zeigt, dass eine Stunde Lichttherapie die Depressionswerte bei Patienten mit saisonaler affektiver Störung senken kann. Mangel an Sonnenlicht kann unser Immunsystem schädigen, daher ist es wichtig, unseren Körper jeden Tag einer Art Licht auszusetzen. Lichttherapie ist besonders in den Wintermonaten hilfreich, wenn das Sonnenlicht in den meisten nördlichen Ländern knapp ist.

NEBENWIRKUNGEN DER ROTLICHTTHERAPIE

Obwohl Wissenschaftler nicht viele Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Rotlichttherapie gefunden haben, ist dies möglicherweise keine universelle Antwort auf einen Mangel an natürlichem Licht. Wissenschaftler untersuchen immer noch, welche Lichtspektren für die Behandlung verschiedener Erkrankungen und Patienten am nützlichsten sind. In der Rotlichttherapie haben Wissenschaftler festgestellt, dass niedrige Dosen hilfreicher sind als höhere Dosen. Einige Patienten haben über Nebenwirkungen wie Übelkeit, Muskelschwäche, Schwindel, Blähungen und Brennen berichtet, obwohl diese selten sind.

Beachten Sie, dass die Ergebnisse von dieser Art der Therapie abweichen und es eine Weile dauern kann, bis die gewünschten Ergebnisse angezeigt werden.

SCHLUSSGEDANKEN, WIE ROTE LICHTTHERAPIE EINEN VIRUS BEKÄMPFEN KANN

Die Rotlichttherapie umfasst die Emission von Wellenlängen im nahen Infrarot und Rot durch die Haut, um Erkrankungen wie Depressionen, Arthritis, Schlaflosigkeit, durch Chemotherapie verursachte Erkrankungen und Hauterkrankungen zu behandeln. Es hilft, die Zellverjüngung zu erhöhen und die Durchblutung zu erhöhen, was die Immunität erhöht. Dies kann Ihrem Körper helfen, Viren und Krankheiten im Allgemeinen zu bekämpfen. Obwohl Nebenwirkungen dieser Therapie selten sind, variieren die Ergebnisse stark, und Wissenschaftler untersuchen immer noch die gesundheitlichen Vorteile der Rotlichttherapie.

Durch die Emission von Wellen mit niedrigem Pegel durch die Haut kann die Rotlichttherapie bei der Gewebetherapie und anderen altersbedingten Hautdegenerationen helfen. Es hilft bei der Steigerung der Kollagenproduktion, die für Prozesse wie Hautverjüngung, Verdauungsgesundheit und Gelenkreparatur unerlässlich ist. Die Rotlichttherapie wirkt sich positiv auf das Immunsystem und das endokrine System aus und kann erheblich zur Bekämpfung von Viren beitragen. Die FDA hat sogar die Behandlung von Erkrankungen wie chronischen Gelenkschmerzen und langsam heilenden Wunden zugelassen.

Mit zunehmender Forschung zur Rotlichttherapie können wir erwarten, dass dieses leistungsstarke Naturheilmittel noch mehr Anwendung findet. Treffen Sie im Kampf gegen COVID-19 die erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen. Üben Sie soziale Distanzierung, waschen Sie Ihre Hände gründlich, nachdem Sie mit Menschen oder Gegenständen in Kontakt gekommen sind, und pflegen Sie einen gesunden Lebensstil.


Video: Krätze behandeln: Was hilft gegen die fiesen Milben? Gerne Gesund (Dezember 2021).