GESUNDHEIT

15 Nahrungsergänzungsmittel, die Ihr Immunsystem stärken

15 Nahrungsergänzungsmittel, die Ihr Immunsystem stärken

Kurzer Haftungsausschluss: Der Artikel konzentriert sich darauf, wie Nahrungsergänzungsmittel die Wirksamkeit des Immunsystems steigern. Angesichts der Pandemie, die derzeit in bestimmten Teilen der Welt tobt, muss jedoch betont werden, dass es kaum oder keine Beweise für die Wirksamkeit von Nahrungsergänzungsmitteln bei der Bekämpfung neuer Viren, einschließlich COVID-19, gibt.

Ich denke jedoch, wir sind uns alle einig, dass es nicht schaden kann, alles zu tun, um COVID (oder Viren) zu verhindern.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass Nahrungsergänzungsmittel mit rezeptfreien und verschreibungspflichtigen Medikamenten interagieren können. Fragen Sie Ihren Arzt oder eine andere vertrauenswürdige medizinische Fachkraft, bevor Sie eine Ergänzung vornehmen, ob dies auf Sie zutrifft.

Wie bereits erwähnt, werden wir in diesem Artikel eine Reihe von Nahrungsergänzungsmitteln behandeln, die Ihr Immunsystem stärken können. Machen wir das!

Lassen Sie uns zunächst diskutieren, was das Immunsystem ist.

WAS IST DAS IMMUNSYSTEM?

Das Immunsystem ist eine Gemeinschaft biologischer Elemente (Zellen, Chemikalien und Prozesse), die kontinuierlich daran arbeiten, Infektionen und Krankheiten vorzubeugen. Mit einem ordnungsgemäß funktionierenden Immunsystem können wir krankheitsverursachende Krankheitserreger wie Bakterien, Pilze, infektiöse Proteine ​​(Prionen), Protozoen, Viren und Würmer eliminieren.

Andererseits macht uns ein geschwächtes Immunsystem viel anfälliger für Krankheit, Krankheit und Tod. Leider können wir in der Ära von COVID-19 diese beunruhigenden Trends für uns selbst sehen. Statistiken zeigen, dass fast 75 Prozent aller durch das Virus verursachten Todesfälle aus Menschen über 65 bestehen. (Altern führt zu einer fortschreitenden Abnahme der Abwehrkräfte des Immunsystems).

Glücklicherweise kann fast jeder sein Immunsystem stärken, indem er sich für einen gesunden Lebensstil entscheidet. Dies beinhaltet eine nahrhafte Ernährung, ausreichend Bewegung, ausreichend Schlaf und, ja, Ergänzung. Der Unterschied zwischen dem letzten und dem Rest besteht darin, dass die Ergänzung völlig optional ist, obwohl dies häufig erforderlich ist.

15 ERGÄNZUNGEN, DIE IHR IMMUNSYSTEM STEIGERN KÖNNEN.

ANDROGRAPHIS („CHIRETTA VERDE“)

Andrographis (Andrographis paniculata) ist ein bitter schmeckendes Kraut, das seit Jahrhunderten sowohl in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) als auch im Ayurveda verwendet wird. Heiler, auch grüne Chiretta genannt, bemerken, dass Andrographis für seine entzündungshemmenden, antiviralen und antioxidativen Eigenschaften bemerkenswert ist.

Laut einem auf der ScienceDirect-Website veröffentlichten Artikel ist "Andrographis besonders für akute Infektionen geeignet, mit konsistenten Nachweisen seiner klinischen Wirksamkeit [Hervorhebung hinzugefügt]."

PROPOLIS ("BIENENKLEBER")

Bienen produzieren Propolis, eine harzähnliche Verbindung, die ihm den Spitznamen Bienenschwanz gibt.

Laut einer im Journal of Family and Community Medicine veröffentlichten Studie aus dem Jahr 2019 ist Bienenkleber ein natürliches immunmodulatorisches Mittel. Laut dem Autor könnten Propolis und / oder seine Inhaltsstoffe vielversprechend sein, um die Immunantwort zu verändern und eine Immunmodulation zu induzieren.

Diejenigen, die Propolis verwenden, vertrauen ihm wegen seiner antibakteriellen, entzündungshemmenden und antiallergischen Eigenschaften.

Wo kann man Propolis kaufen?

Propolis kann in Drogerien oder in einem Sporternährungs- und Reformhaus gekauft werden. Topische Formen umfassen Cremes, Salben und Lotionen. Propolis kann auch oral als Spray eingenommen werden und ist in Tabletten, flüssigem Extrakt und Kapseln erhältlich.

Derzeit gibt es keine medizinisch empfohlene Dosierung, da weitere Untersuchungen erforderlich sind. Eine Studie empfiehlt eine tägliche Konzentration von ungefähr 70 Milligramm pro Tag, dies ist jedoch keine Empfehlung der FDA. Hersteller können eine Dosierung auf dem Produktetikett vorschlagen. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Propolis für Sie sicher ist, bevor Sie es einnehmen Ergänzung.

ASTRAGALUS

Astragalus ist ein weiteres Kraut, das häufig in der traditionellen chinesischen Medizin und anderen traditionellen medizinischen Systemen verwendet wird. Menschen nehmen Astragalus bei Erkrankungen wie Diabetes, Heuschnupfen, Nierenerkrankungen und sogar Herzerkrankungen. Astragalus wird auch Milchwicke oder Huang Qi (Chinesisch) genannt.

Laut WebMD soll „Astragalus das Immunsystem stärken. Es hat antioxidative Wirkungen, die die Produktion von freien Radikalen hemmen. “ Freie Radikale sind ungepaarte Moleküle, die zu oxidativem Stress und damit zur Schädigung des Immunsystems beitragen.

Mehrere Studien haben die immunstimulatorischen Wirkungen (Stimulation des Immunsystems) von Astragalus gezeigt. Zusätzlich zeigt das Kraut Antitoxizitätseigenschaften.

CURCUMINA

Curcumin ist eine hellgelbe Chemikalie, die von der Pflanzengattung Curcuma longa produziert wird. Kurkuma hat seine Farbe von Curcumin und hat viele medizinische Vorteile. In diesem Zusammenhang ist Curcumin eine der am besten erforschten und wissenschaftlich validierten natürlichen Behandlungen der Welt.

Untersuchungen zeigen, dass Curcumin ein starkes entzündungshemmendes und antioxidatives Mittel ist. Heiler empfehlen Curcumin als primäre oder zusätzliche Behandlung für verschiedene Erkrankungen, einschließlich Herzerkrankungen, Diabetes, Reizdarmsyndrom (IBS) und sogar Depressionen und Alzheimer (AD).

KOMPLEX B.

B-Vitamine werden oft verbunden, um Lebensmittel in Energie umzuwandeln. Spezifische B-Vitamine unterstützen und stärken jedoch auch das Immunsystem. Vitamin B-6 (Pyridoxin) ist in dieser Hinsicht vielleicht das wichtigste.

Laut der Cleveland Clinic ist B6 „wichtig, um biochemische Reaktionen im Immunsystem zu unterstützen. Die meisten Forschungsergebnisse weisen auf mögliche Vorteile des Immunsystems hin, wenn täglich ein Vitamin B-Komplex eingenommen wird.

Nahrungsquellen für B6 sind Fisch, Brot, Vollkornprodukte, Eier, Gemüse und Soja.

Echinacea

Menschen, die Echinacea normalerweise als Tee einnehmen, sagen, dass es das Immunsystem stärkt. Verbraucher reduzieren häufig Symptome von Erkältung, Grippe und anderen Infektionen und Krankheiten. Die amerikanischen Ureinwohner waren die ersten Verteidiger der auch als "Sonnenhut" bekannten.

In einem WebMD-Artikel heißt es: „Echinacea-Extrakte scheinen eine Wirkung auf das Immunsystem zu haben, die Abwehr des Körpers gegen Keime. Untersuchungen zeigen auch, dass es die Anzahl der weißen Blutkörperchen erhöht, die Infektionen bekämpfen.

ÄLTERE

Die Holunderbeere ist eine blühende Pflanze, die "voller Antioxidantien und Vitamine ist, die Ihr Immunsystem stärken können", berichtet WebMD. Holunderbeeren enthalten eine spezielle Art von Flavonoiden, die Anthocyane genannt werden und nachweislich den Körper vor einer Vielzahl von Krankheiten schützen.

Laut Dr. Raul Corredor "helfen Diäten, die reich an Polyphenolen sind, einschließlich Anthocyanen, dem menschlichen Immunsystem, effizienter zu arbeiten, um sich vor Virusinfektionen zu schützen."

KNOBLAUCH

Knoblauch ist ein weiteres starkes Immunstimulans mit beeindruckenden gesundheitlichen Vorteilen.

Erstens besitzt Knoblauch laut einer im Journal of Nutrition veröffentlichten Metaanalyse "immunmodulatorische Wirkungen, die die Aktivität weißer Blutkörperchen, natürlicher Killerzellen und die Produktion von T- und B-Zellen [Immunität] erhöhen".

In derselben Studie stellten die Autoren auch die cholesterinsenkenden Wirkungen von Knoblauch fest. Tatsächlich senkte es den Blutdruck bei hypertensiven Menschen "signifikant".

LAKRITZE

Wir sprechen über den Süßholzwurzelextrakt, der einige starke entzündungshemmende und immunstimulierende Eigenschaften enthält.

In Bezug auf Letzteres kam eine 2017 in der Zeitschrift BMC Complementary Medicine and Therapies veröffentlichte Studie zu dem Schluss, dass Lakritzpolysaccharide (Zuckerpolymere) "immunmodulatorische Aktivitäten bei Mäusen zeigten". Diese Ergebnisse führten die Forscher zu dem Schluss, dass Süßholzpolysaccharide Antikrebseigenschaften besitzen.

MEDIZINISCHE PILZE

Nein, diese "Pilze" bringen Sie nicht in ein fernes Land, aber sie können Ihrem Immunsystem zugute kommen.

In einer im Integrative Medicine: A Clinician's Journal veröffentlichten Studie testeten die Forscher die Wirksamkeit von fünf Pilzen für potenzielle Krebsanwendungen. "[Medizinische] Pilze haben antimikrobielle, entzündungshemmende, kardiovaskuläre, antidiabetische, hepatoprotektive und krebsbekämpfende Eigenschaften [und] ... Pilze sind Experten für Immunmodulation", so die Autoren.

Die Studienergebnisse führten das Forscherteam zu dem Schluss, dass Heilpilze für bestimmte Krebspatienten "als ergänzende Therapie angesehen werden sollten".

PELARGONIUM-SIDOIDE ("SCHWARZES GERANIUM")

Als weitere unaussprechliche Ergänzung empfehlen Heiler die Verwendung von "schwarzer Geranie" bei der Behandlung von Infektionen der Atemwege (z. B. Bronchitis, Sinusitis). Viele Studien belegen auch die starken antibakteriellen und immunstärkenden Eigenschaften der schwarzen Geranie.

In einer Metaanalyse von vier randomisierten kontrollierten Studien (RCTs) reduzierte ein speziell formulierter Extrakt aus schwarzer Geranie („EP 7630“) die Symptome einer Bronchitis innerhalb von sieben Tagen „signifikant“. Die Forscher verknüpfen diese Ergebnisse teilweise mit den entzündungshemmenden Eigenschaften von EP 7630.

SELEN

Das chemische Element Selen spielt eine Schlüsselrolle für die Gesundheit des Immunsystems. Selen ist ein starkes Antioxidans und entzündungshemmend. somit ein natürlicher Modulator des Immunsystems.

Laut Healthline kann Selen "das Immunsystem von Menschen mit HIV, Influenza, Tuberkulose und Hepatitis C stärken".

VITAMIN C

Kein Wunder, dass "C" auf dieser Liste erscheint. In der Tat kann Vitamin C der Nährstoff sein, der am häufigsten mit der Gesundheit des Immunsystems in Verbindung gebracht wird. Laut einer in der Fachzeitschrift Nutrient veröffentlichten Studie ist „Vitamin C ein essentieller Makronährstoff, ein starkes Antioxidans, und trägt zur Immunabwehr bei, indem es die unzähligen Zellfunktionen der angeborenen„ natürlichen “und adaptiven„ reaktiven “Reagenzien des Immunsystems unterstützt.

Die besten Nahrungsquellen für Vitamin C sind Zitrusfrüchte wie Orangen, Kiwi, Zitronen, Grapefruit und Guave. Gute pflanzliche Quellen sind Rosenkohl und Paprika.

VITAMIN-D

Vitamin D ist ein fettlöslicher Nährstoff, der für ein gesundes Immunsystem wichtig ist.

Laut einer im Journal of Investigative Medicine veröffentlichten Übersicht über die Wirkung von Vitamin D auf das Immunsystem ist ein Vitamin-D-Mangel mit einer "erhöhten Autoimmunität und einer erhöhten Anfälligkeit für Infektionen" verbunden.

Der einfachste Weg, um Ihre tägliche Dosis "D" zu erhalten, besteht darin, 15 Minuten in der Sonne zu verbringen!

Nahrungsquellen für Vitamin D sind fetter Fisch (z. B. Makrele, Lachs, Thunfisch), angereicherte Produkte, Rinderleber, Käse und Eigelb. Veganer und Vegetarier müssen Vitamin D durch angereicherte Lebensmittel und / oder Sonneneinstrahlung erhalten.

ZINK

Zink ist wichtig für die Normalisierung und Aufrechterhaltung der Funktion des Immunsystems. Laut WebMD hält Zink "das Immunsystem stark, hilft bei der Wundheilung und unterstützt das normale Wachstum."

Gute Zinkquellen sind Milchprodukte, Vollkornprodukte, angereichertes Getreide, Schalentiere, Mandeln, gebackene Bohnen, Kichererbsen und Walnüsse.

SCHLUSSGEDANKEN ZUR VERWENDUNG VON ERGÄNZUNGEN, UM IHR IMMUNSYSTEM ZU STEIGERN

Jeder von uns hat ein einzigartiges Immunsystem. Während einige von uns nie krank werden, scheinen andere alle Viren zu entdecken, die ihnen in den Weg kommen. Die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln zur Stärkung Ihres Immunsystems kann das fehlende Geheimnis für eine bessere Gesundheit sein.


Video: 15 Tipps für ein unbesiegbares Immunsystem (Oktober 2021).