THEMEN

10 Wege, wie Haustiere helfen, Angst zu besiegen

10 Wege, wie Haustiere helfen, Angst zu besiegen

Haustiere zu haben ist in vielerlei Hinsicht vorteilhaft und Angstsymptome stehen ganz oben auf der Liste. Es gibt viele Möglichkeiten, wie sie bei psychischen Problemen helfen können, und manchmal ist es so einfach wie die Bereitstellung von Kameradschaft.

Ein Tier kann normalerweise auf diese Weise helfen, indem es einfach anwesend ist. Sie bieten Ihnen möglicherweise eine Umarmung, eine nasse Nase, ein Lecken im Gesicht oder eine andere regelmäßige Aktion, um Sie abzulenken. Sie sorgen nicht nur für eine positive Ablenkung, sondern können auch zu einem allgemeinen Wohlbefinden beitragen.

Die Wirksamkeit von Haustieren bei der Bekämpfung von Angstzuständen ist bekannt, und es wurden viele Studien zu diesem Thema durchgeführt. Einige Tierhalter lassen ihre Tiere sogar als Servicetiere registrieren, wenn sie helfen, Angstgefühle zu lindern. Sie müssen sie jedoch nicht registrieren, es sei denn, Sie möchten sie zu Orten wie Supermärkten oder Schulen bringen.

Zehn Wege, wie Haustiere helfen, die Angst zu überwinden

Da Tiere dazu beitragen können, Angstgefühle zu reduzieren, sollten diejenigen, die an diesem psychischen Problem leiden, in Betracht ziehen, eines zu kaufen. Es wird dazu beitragen, die alltäglichen Ängste des Lebens besser zu bewältigen. Außerdem kann Ihr Haustier dazu beitragen, dass sich zunächst keine Gefühle einstellen.

1. Hilfe bei der Linderung von Angstgefühlen

Tiere können spüren, wenn Sie Angst haben und werden Sie während dieser Zeit trösten. Sie können dein Gesicht lecken oder auf deinen Schoß klettern. Es ist ihre Art, dich abzulenken und dich daran zu erinnern, dass du nicht allein bist.

Wenn Sie Angst haben, könnte es ihre Art sein, Ihnen zu sagen, dass es nichts zu befürchten gibt. Ihr Haustier bietet während dieser Zeit Komfort. Bevor Sie es wissen, wenden Sie sich immer an Ihr Haustier, wenn Sie Angst vor etwas haben.

2. FÖRDERUNG DER SOZIALISIERUNG

Wenn Sie sich in sozialen Situationen ängstlich fühlen, ist dies besonders hilfreich für Sie. Sie können helfen, Angstgefühle zu lindern, weil sie etwas zum Reden bieten. Die Menschen lieben es, über Tiere zu sprechen, daher ist es einfach, soziale Interaktion zu haben, wenn Ihr Haustier in der Nähe ist.

Selbst allgemeine psychische Gesundheitsprobleme können gelindert werden, wenn Tiere die Sozialisation fördern. Geselligkeit kann Angstgefühle lindern und zu einer insgesamt besseren psychischen Gesundheit führen.

Wenn Sie einen Hund haben, sind Sie geselliger als viele andere. Dieses Ergebnis ist darauf zurückzuführen, dass Sie ein Gespräch mit anderen Hundebesitzern führen, wenn Sie mit Ihrem Hund spazieren gehen. Selbst wenn das Gespräch im Vorbeigehen ist, werden Sie sich verbundener und weniger isoliert fühlen und etwas Stress abbauen.


3. Haustiere helfen Ihnen, das Gefühl zu haben, nicht allein zu sein

Wenn Sie einen langen, harten Tag hatten und sich einsam oder isoliert fühlen, kann ein Haustier Ihnen helfen, Sie aufzuheitern. Sie werden da sein, wenn Sie das Haus betreten, und sie werden bereit sein, zu kuscheln, zu reiben und zu spielen. Tiere bieten ihren Besitzern ein Gefühl der bedingungslosen Liebe und Kameradschaft.

Manchmal, selbst wenn Sie alleine sind, haben Sie keine Lust, andere Menschen zu sehen oder sozial zu sein. Wenn Sie so denken, ist es immer noch wichtig, eine Art Unternehmen zu haben. Sie haben einen beruhigenden Einfluss und sorgen dafür, dass Sie sich besser fühlen, wenn Sie sich schlecht fühlen.

4. Mit Haustieren fühlen Sie sich notwendig

Da Tiere immer froh sind, ihren Besitzer zu sehen, werden Sie sich in ihrer Gegenwart immer gebraucht und gewollt fühlen. Sie geben Ihnen Sinn und Zweck im Leben, wenn Sie sich sonst wertlos fühlen würden. Selbst wenn Ihr Haustier nicht interagiert, können Sie seine Angstgefühle lindern und ihm helfen, sich besser zu fühlen.

Eine Studie zeigt die Auswirkungen, die Tiere auf ältere Menschen in Bezug auf ihre geistige Gesundheit haben. In dieser Studie wurden die Grillen in einem Käfig im Zimmer der älteren Person platziert. Die Stimmung der Person wurde acht Wochen lang überwacht.

Die Ergebnisse dieser Studie zeigten, dass die Stimmung aller Teilnehmer in diesen acht Wochen gestiegen ist. Seine Depression nahm ab, ebenso wie seine Angstgefühle.

Eine Kontrollgruppe wurde in diese Studie aufgenommen und lieferte die gleichen Ergebnisse. Diejenigen in der Kontrollgruppe, die keine Haustiere hatten, zeigten keine Verbesserung ihrer geistigen Gesundheit. Das heißt, die Tiere versorgten die ältere Person mit einer besseren psychischen Gesundheit.

5. HILFEN SIE, MEHR ÜBUNG ZU TUN

Wenn Sie einen Hund haben, gilt dies besonders für Sie. Hunde müssen Energie verbrennen und tun dies gerne beim Gehen und Laufen.

Als Hundebesitzer liegt die Verantwortung dafür, dass sie trainieren, bei Ihnen. Aus diesem Grund zeigen Studien, dass Hundebesitzer jeden Tag häufiger die Trainingsanforderungen erfüllen als andere.

Da Bewegung bekanntermaßen Ihre geistige Gesundheit verbessert, ist dies ein sicherer Weg, um Angstgefühle zu lindern. Wenn Sie sich ängstlich fühlen, denken Sie daran und gehen Sie mit Ihrem Hund spazieren oder joggen. Beides wird davon profitieren, und die Zeit, die Sie mit Ihrem Haustier verbringen, wird Ihnen noch mehr helfen.

6. Haustiere können helfen, Ihr Selbstwertgefühl zu steigern

In einer Gruppe von Studien, die von der American Psychological Association veröffentlicht wurden, wurde festgestellt, dass Tiere das Selbstwertgefühl fördern. Diese Studien wurden von Psychologen der University of Miami und der Saint Louis University durchgeführt. Sie zeigten, dass diejenigen, die Tiere in ihrem Haus haben, ein höheres Selbstwertgefühl haben und sich leichter von der Ablehnung erholen können.

Wenn Sie ein besseres Selbstwertgefühl haben, werden Sie sich weniger ängstlich fühlen. Die Studie zeigte, dass die Tiere diesen Effekt verringerten, wenn etwas passierte, das ihr Selbstwertgefühl verringern könnte. Dies liegt daran, dass sie Ihnen das Gefühl geben, nicht allein zu sein und immer geliebt zu werden.

Wenn Sie über die schlechte Erfahrung schreiben und dann über Ihr Haustier schreiben, werden Sie sich in der Situation besser fühlen. Das Gleiche gilt auch für Ihren Denkprozess. Wenn Sie also kein Papier und keinen Stift haben, denken Sie an Ihr Haustier.

7. Sie werden weniger besorgt sein

Wenn Sie gestresst sind und sich Sorgen über Dinge machen, die Sie nicht kontrollieren können, werden Sie schnell ängstlich. Dies ist einfach, wenn Sie nicht aufhören können, darüber nachzudenken, was Sie stört.

Ein Haustier kann jedoch helfen, Sie von diesen Gedanken abzulenken. Es kann eine weiche Bürste gegen dein Bein sein oder ein Stöhnen, um dich daran zu erinnern, dass sie Abendessen brauchen. Egal was es ist, Ihre Handlung kann alles sein, was Sie brauchen, um Ihren Kopf frei zu bekommen.

8. HILFEN SIE, IM MOMENT ZU LEBEN

Während sich Menschen um Vergangenheit und Zukunft sorgen, denken Tiere nicht einmal darüber nach. Sie kümmern sich nur darum, was gerade passiert, und sie werden Ihnen helfen, auch so zu denken.

Eine Möglichkeit, Ihnen zu helfen, im Moment zu leben, besteht darin, Ihnen zu zeigen, wie. Wenn Sie Ihr Haustier in den Lichtstrahlen sehen, die durch das Fenster kommen, werden Sie in Erinnerung bleiben. Sie werden es auch auf der Fensterbank sitzen und die Landschaft vor dem Fenster genießen.

Egal, was in Ihrem Kopf vorgeht, ein Haustier kann auf Ihren Schoß springen und Umarmungen oder Reibungen verlangen. Wenn dies geschieht, hilft es Ihnen, Ihre Gedanken auf die Gegenwart zu konzentrieren. In ähnlicher Weise hilft es Ihnen, sich auf die Gegenwart zu konzentrieren, wenn Sie den Bewegungen der Pflege eines Haustieres folgen.

9. HAUSTIERE HELFEN IHNEN, EMOTIONALE REGULIERUNGSFÄHIGKEITEN ZU ENTWICKELN

Sich um ein Tier zu kümmern ist eine der besten Möglichkeiten zu lernen, sich um ein anderes Wesen zu kümmern. Wenn Sie sich um ein Haustier kümmern, lernen Sie Empathie, was eine der besten Möglichkeiten ist, diese Fähigkeiten zu entwickeln. Wenn Sie darüber nachdenken, was Ihr Haustier braucht oder will, werden Sie lernen, dasselbe für den Menschen zu tun.

Sie müssen auch besser mit Stress und Angstgefühlen umgehen, wenn Sie ein Haustier haben. Wenn Sie einfach das Fell Ihres Haustieres reiben, entspannen Sie sich sofort ein wenig. Je mehr Zeit Sie mit Ihrem Haustier verbringen, desto besser wird es sich fühlen.

10. Sie werden bessere Schlafgewohnheiten entwickeln

Wenn Sie ein Haustier haben, sollten Sie sich auch dann darum kümmern, wenn Sie lieber schlafen. Möglicherweise müssen sie sie morgens rauslassen und müssen aus dem Bett steigen. Wenn sie sie nicht rauslassen müssen, müssen sie nach einer langen Nacht essen.

Da Angstgefühle durch negative Schlafgewohnheiten verschlimmert werden können, kann dies eine große Hilfe sein. Wenn Sie früher aus dem Bett aufstehen, können Sie tagsüber mehr erledigen. Diese Pause kann Ihnen auch bei Ihren ängstlichen Gefühlen helfen, da Sie später nicht viel zu tun haben.

ENDGÜLTIGE REFLEXIONEN ÜBER DAS VERTRAUEN IHRER HAUSTIERE, UM IHRE ANGST ZU ÜBERWINDEN

Haustiere sind mehr als nur ein Spaß in Ihrem Zuhause. Sie bieten viele Vorteile, einschließlich der Hilfe gegen Angstzustände. Dies ist ein großes Problem für diejenigen, die wissen, wie ihre Gefühle sind und wie schwächend sie sein können.

Mit einem Haustier in Ihrem Zuhause können Sie sich ein wenig entspannen und ein gesünderes Leben führen. Sie werden sich gewollt und geliebt fühlen, gebraucht werden und mehr soziale Interaktionen haben. Darüber hinaus entwickeln Sie bessere Schlafgewohnheiten, entwickeln Ihre emotionalen Regulationsfähigkeiten und haben ein größeres Selbstwertgefühl.

Die Vorteile hören auch hier nicht auf, da Haustiere Ihnen helfen, im Moment zu leben und weniger besorgt zu sein. Sie helfen auch dabei, Gefühle der Einsamkeit oder Angst zu lindern, die oft zu Angst führen. Wenn Sie an dieser psychischen Erkrankung leiden, sollten Sie in Betracht ziehen, ein Haustier zu adoptieren, um es zu besiegen.


Video: Aus der Praxis: Angst - Wenn ein Schutzschild blockiert HD (Oktober 2021).