COVID-19

Könnten sich diejenigen, die sich von Covid-19 erholt haben, ausbreiten?

Könnten sich diejenigen, die sich von Covid-19 erholt haben, ausbreiten?

Diese Frage wird in Haushalten auf der ganzen Welt gestellt. Wie bei anderen Infektionskrankheiten kann die Erholungszeit von Person zu Person variieren. Experten empfehlen jedoch, die Richtlinien der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) zu befolgen.

"Im Allgemeinen wird jetzt angenommen, dass Sie etwa 10 Tage nach Ihrem positiven Test, wenn Sie keine Symptome und kein Fieber haben, als nicht mehr ansteckend angesehen werden können", sagte Dr. William Schaffner, Experte für Infektionskrankheiten bei der Vanderbilt University in Tennessee.

Die CDC sagt, dass eine sichere Zeit für eine Person, die sich von COVID-19 erholt hat, um mit anderen zusammen zu sein, von mehreren Faktoren abhängt.

Diejenigen, die COVID-19 hatten und Symptome hatten, können nach dem Auftreten der Symptome mindestens 10 Tage lang bei anderen Menschen sein, wenn sie mindestens 24 Stunden lang fieberfrei waren (ohne die Verwendung von fiebersenkenden Medikamenten). Sie sollten auch warten, bis sich die Symptome gebessert haben. Für diejenigen, die positiv getestet wurden, aber keine Symptome hatten, können sie 10 Tage nach dem positiven Test mit anderen Menschen zusammen sein.

Personen mit geschwächtem Immunsystem sollten mit ihrem Arzt darüber sprechen, ob sie länger als 10 Tage isoliert werden müssen. Diejenigen in dieser Kategorie können mit anderen zusammen sein, nachdem sie zwei aufeinanderfolgende negative Covid-19-Testergebnisse im Abstand von mindestens 24 Stunden zwischen jedem Test erhalten haben.

So navigieren Sie durch die Amortisationszeit

Experten sagen, dass die Genesung komplex ist und nicht unbedingt bedeutet, dass sich eine Person vollkommen wohl fühlt.

"Die Symptome können ziemlich lange anhalten, es handelt sich also nicht um eine vollständige Genesung, sondern um eine Besserung des Fiebers ohne die Verwendung fiebersenkender Medikamente mit fortschreitender Besserung oder Besserung anderer Symptome", sagte Dr. Dean Blumberg. , Chef für pädiatrische Infektionskrankheiten am Davis Children's Hospital der University of California.

"Wie bei vielen anderen Infektionskrankheiten erholen sich einige Menschen sehr schnell und sind für andere nicht ansteckend. Bei anderen Menschen könnte die Virusreplikation bestehen bleiben", sagte Blumberg.

„Im Allgemeinen würde ich diese Richtlinien als Ausgangspunkt für das Ausgehen befolgen, aber wenn Sie immer noch signifikante Symptome haben… zum Beispiel Husten oder Niesen, wäre es unangenehm, in der Öffentlichkeit zu sein, die Leute werden Sie anders behandeln. Selbst wenn Sie nicht ansteckend sind, bin ich mir nicht sicher, ob die Leute es verstehen. "

Selbst wenn sich eine Person von COVID-19 erholt hat, raten Experten ihnen, von zu Hause aus vorsichtig zu sein.

"Sobald jemand gemäß den CDC-Richtlinien lizenziert ist, sollte er die gleichen Vorsichtsmaßnahmen treffen wie alle anderen, da wir einfach nicht wissen, wie lange die Immunität anhält", sagte Dr. Jaime Friedman, ein Kinderarzt in San Diego, gegenüber Healthline. "Sie können nicht isoliert sein, aber sie müssen weiterhin in der Öffentlichkeit Abstand zu anderen halten und eine Maske oder einen Kinnriemen tragen."

Was ist mit Antikörpern?

Obwohl es Berichte gab, wonach einige Menschen COVID-19 zweimal entwickelt haben, sagen Experten, dass Sie wahrscheinlich für einen bestimmten Zeitraum immun sind, wenn Sie mit der Krankheit infiziert waren. Wissenschaftler wissen jedoch immer noch nicht, wie lange Antikörper gegen COVID-19 bei einer Person, die die Krankheit entwickelt hat, anhalten werden.

"Wenn Sie mit einem Virus infiziert werden, reagiert das Immunsystem Ihres Körpers darauf, und das auf sehr unterschiedliche Weise", sagte Schaffner. "Der Körper erzeugt Proteine, sogenannte Antikörper, die das Virus tatsächlich bekämpfen, indem sie es einhüllen und ihm nicht erlauben, sich an neue Zellen zu binden." Dadurch wird Ihre Virusinfektion beendet, da sich das Virus in Ihrem Körper nicht weiter ausbreiten kann. Diese Antikörper sind sehr spezifisch, das Immunsystem behält dieses Gedächtnis bei und diese Antikörper bleiben für unterschiedliche Zeiträume im Blutkreislauf. "

"Verschiedene Virusantikörper halten unterschiedliche Zeiträume an", fügte er hinzu. „Wir wussten nicht, wie lange die Antikörper gegen das COVID-Virus halten würden. Wir glauben das mindestens ein Jahr. "

Du musst vorsichtig sein.

Selbst wenn sich eine Person von COVID-19 erholt hat, raten Experten davon ab, andere Personen in Innenräumen zu besuchen. „Sei vorsichtig, wenn du jemanden im Haus besuchst. Das Virus verbreitet sich leichter, wenn Menschen über einen längeren Zeitraum in engem Kontakt stehen, insbesondere in Innenräumen “, sagte Friedman.

"Der sicherste Kontakt mit jemandem, mit dem Sie zu Hause nicht unter Quarantäne gestellt werden, ist der Kontakt außerhalb, 6 Fuß entfernt, und jeder trägt eine Maske", fügte er hinzu. „Eine signifikante Exposition wird innerhalb von 2 Metern von jemandem für 15 Minuten oder länger in Betracht gezogen. Körperlicher Kontakt wie Umarmen oder Küssen oder Teilen von Utensilien wird ebenfalls als erhebliche Exposition angesehen und sollte vermieden werden. " Blumberg argumentiert, dass eine Fehlinterpretation von Richtlinien zur sozialen Distanzierung zu einer Zunahme der Fälle in den Vereinigten Staaten geführt hat.

„Ende Mai, als einige der Richtlinien zur sozialen Distanzierung in den USA gelockert wurden, interpretierten viele Menschen, dass sie nicht mehr vorsichtig sein mussten, und wir sahen eine Zunahme der Besuche zwischen Häusern, Partys, Versammlungen und gesellschaftlichen Ereignissen und ich denke, das führt direkt zu einer Zunahme der Fälle, die wir an vielen Orten sehen. Die Leute folgen nicht der Wissenschaft. Stattdessen folgen sie der Politik und das hat viel Verwirrung gestiftet ", sagte er.

Schaffner fordert die Menschen auf, den Experten zuzuhören und ihren Ratschlägen zur körperlichen Distanzierung und zum Tragen von Masken zu folgen. „Hören Sie den Gesundheitsbehörden zu, hören Sie den Ärzten zu. Hören Sie Menschen zu, die echtes Wissen darüber haben. Leider ist die Verwendung von Masken und die Reaktion auf das Virus in diesem Land sehr politisiert worden “, sagte er.

Blumberg sagt, dass alle Menschen, unabhängig davon, ob sie derzeit mit COVID-19 infiziert sind, sich erholt haben oder ein Freund oder Familienmitglied von jemandem in Genesung sind, ihren Teil dazu beitragen müssen, die Gemeinschaft zu schützen. „Dies ist die neue Normalität und die Leute müssen sich nur daran gewöhnen. Es ist ein gutes Mitglied der Gemeinschaft. Sie kümmern sich um andere in Ihrer Familie, in Ihrer Gemeinde, in Ihrem Bundesstaat und in Ihrem Land, um diesen Empfehlungen zu folgen und hygienisch zu sein. Es ist das Sicherste und Richtigste ", sagte er.


Video: Coronavirus Pandemic Update 108: High Risk COVID 19 Behaviors; Cases Rise in Europe (Dezember 2021).